Hallo! Ich bin bei der Allianz kfz versichert. Sie sagen, dass ich erst März/April raus kann. Stimmt das so?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Laut vertrag vs beginn 8.5.14 ende 8.5.15. Dann hat kam wieder ein brief wo drin stand 8.5.15-8.5.16. Darauf beruhen die sich. Ich habe keine ahnung...irwas stimmt da nicht oder? Schon mal vorab danke.

Hey lieber schniefge80,

ist alles im grünen Bereich! Da du eine unterjährige Vertragslaufzeit gewählt hast (Ablaufdatum ist nicht der 1.1. eines Jahres) mit Beginn 8.5.14 bis Ablaufdatum 8.5.15 und du nicht spät. 1 Monat vor dem Ablauf gekündigt hast, wird der Kfz-Versich.vertrag automatisch um 1 Jahr verlängert, also neue Vertragslaufzeit vom 8.5.15 bis Ablaufdatum 8.5.16 !

Willst du nun deinen Kfz-Vertrag fristgemäß kündigen zum 8.6.2016, dann muß dein Künd.schreiben spät. zum 7.4.2016 beim Versicherer vorliegen!

Dein Kfz-Versich.vertrag ist jedoch auch ausser der o.g. Frist kündbar bei einem Fahrzeug- bzw. bei einem Halterwechsel oder bei einem gemeldeten und abgerechneten Schadenfall sowie bei einer Prämienerhöhung ohne Leistungsverbesserung!

Die übliche Panikmache vom allzeit "unbeliebten" schleudermaxe kannst du getrost vergessen, da grundsätzlich im Kfz-Versich.geschäft stets zum 1.1. eines jeden Jahres gestuft wird, egal ob jetzt der Ablauf zum 1.1. erfolgt oder eben unterjährig - also Ablauf während des Kalenderjahres! Die einzige Auswirkung ist folgende beim unterjährigen Kfz-Versich.vertrag: die neue Prämie wird erst zur nächsten Hauptfälligkeit wirksam!!!

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schniefge80
08.11.2015, 18:41

vielen vielen dank

0

....ja, natürlich, so jedenfalls auch meine Glaskugel. Es wurde doch wohl ausdrücklich von Dir diese Vertragslaufzeit so gewünscht und deshalb m.E. verzockt, denn die nächste Rabattstufe gibt es ab 01.01. eines Jahres und somit zukünftig nicht noch einmal so vereinbaren. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schniefge80
08.11.2015, 17:11

mir war es bis jetzt nicht bewusst. werde sobald ich kann kündigen und in zukunft besser aufpassen. habs net so mit den schriftlichen sachen brings geld nach haus. irgendwo hat das au was mit vertrauen zu tun. danke

0
Kommentar von siola55
08.11.2015, 18:47

Es wurde doch wohl ausdrücklich von Dir diese Vertragslaufzeit so gewünscht und deshalb m.E. verzockt, denn die nächste Rabattstufe gibt es ab 01.01. eines Jahres und somit zukünftig nicht noch einmal so vereinbaren. Viel Glück.

... verzockt hat hier niemand was, da im Kfz-Versich.geschäft grundsätzlich zum 1.1. eines jeden Jahres gestuft wird - nur die neue Prämie ist eben erst zur nächsten Hauptfälligkeit wirksam (kann auch ein Vorteil sein für den Beitragszahler, falls er durch einen gemeldeten Schaden schlechtergestuft wird)!

0

Laut vertrag vs beginn 8.5.14 ende 8.5.15. Dann hat kam wieder ein brief wo drin stand 8.5.15-8.5.16. Darauf beruhen die sich. Ich habe keine ahnung...irwas stimmt da nicht oder? Schon mal vorab danke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Hauptfälligkeit auf den 1. April festgelegt ist, stimmt das.

Falls du vor Ablauf eines Jahres kündigst, (aus welchem Grund auch immer), kann der Versicherer nach "Kurztarif" abrechen. Der ist generell 30 % teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hauptfälligkeit für Deinen Vertrag ist demnach der 08.05. eines Jahres. Daher kannst Du diesen auch erst zum 08.05.2016 kündigen, Deine Kündigung muss spätestens am 07.04.2016 bei der Allianz vorliegen.

Was soll da nicht stimmen? Viele Versicherer gestalten die Verträge mit Hauptfälligkeit jeweils am Jahrestag des Versicherungsbeginns, da ist die Allianz beileibe nicht die einzige. Nirgends ist vorgeschrieben, dass das Versicherungsjahr jeweils dem Kalenderjahr entsprechen muss.  Wo ist Dein Problem? Ein Nachteil entsteht Dir ja daraus nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
08.11.2015, 10:25

.... bist Du Dir sicher? ... die Monate Januar bis Mai eben mit schlechterer SF-Klasse und für mich wäre das nun wirklich ein Nachteil wegen der unnötig höheren Beiträge.

0

Hallo schniefge80,

der Kündigungsstichtag hängt grundsätzlich von der vereinbarten Vertragslaufzeit ab.

Bei vielen Versicherungen entspricht diese dem Kalenderjahr, d.h. der Vertrag kann zum 01.01. eines Jahres mit einem Monat Frist gekündigt werden. In diesem Fall muss die Kündigung zum 30.11. beim Versicherer eingegangen sein.

In Ihrem Fall ist die vereinbarte Vertragslaufzeit anscheinend unterjährig gewählt worden und läuft vom 08.05. bis 08.05 des Folgejahres. Solche Verträge können ebenfalls mit einem Monat Frist zum Vertragsablauf gekündigt werden.

Welche Laufzeit Ihrem Vertrag zu Grunde liegt können Sie dem Versicherungsschein bzw. der Beitragsrechnung entnehmen.

Viele Grüße

Bernhard Gabriel, CosmosDirekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung