Hallo! Bin auf der Suche nach einer neuen Couch in U-Form. Habt ihr Tipps von welcher Marke und welchen Geschäft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Premiumhersteller für 3.000,- Euro, in U-Form, dann noch in Leder - das wird aber verdammt eng. Nimm dir irgendeinen Artikel der dir gefällt und frag nach der Polsterung. Es muss nicht immer Federkern sein, denn die häutigen Schäume, sofern du nicht gerade ein billiges Produkt erwischst, sind leistungsstark und durchaus für den täglichen Einsatz akzeptabel. Frag nur nach dem Raumgewicht =RG (steht ggf. auch schon auf dem Preisschild) und das sollte ab RG 25 liegen, mehr ist besser. Dann achte auf einen guten Bezugsstoff mit vielen Scheuertouren, aber da kann dir der Möbelverkäufer deines Vertrauens auch weiterhelfen. Gute Marken aus Deutschland sind z. B. Ewald Schillig, Willi Schillig, Himolla und diverse Anbieter aus dem Coburger Raum. Aber inzwischen werden auch gute Polstermöbel in Polen produziert. Gut wäre es auch, wenn der Rahmen (das Gestell, auf dem das ganze Sofa aufgebaut ist und der unter der Polsterung liegt) aus massiver Buche ist. Findet man leider aber nicht mehr so häufig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipp: Federkern, kein Kaltschaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexvanrichter
26.09.2016, 13:22

Danke mal für die Info. Weil bei unser jetzigen Bank ist es nach 1 Jahr komplett durch-gesessen. 

0

Ok in dem Preisbereich habe ich noch keine Sofas gekauft, aber ein U-Sofa von Inosign bei OTTO. War echt gut für unseren Anspruch. In dem Preisbereich öffnen sich einem aber ganz andere möglcihkeiten. Evtl. nach guten Premiumherstellerkollektionen und Echtleder ausschau halten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexvanrichter
26.09.2016, 15:21

ok danke. Werde ich in Erwägung ziehen :) 
Echtleder muss man halt wirklich viel investieren :-/

0