Hallo, bezeichnet man die Anzahl also Summe der Teilchen (Protonen, Elektronen) als LADUNG oder die einzelnen Teilchen an sich als LADUNG?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt immer darauf an, was du "betrachtest".

Jedes Proton hat eine Ladung, und jedes Elektron.
Ein Neutron hat keine Ladung, besteht aber aus geladenen "Unterteilchen", den Quarks. Wie auch das Proton.

Ein Atom hat auch keine Ladung, besteht aber aus geladenen Protonen und Elektronen.
Ein Ion besteht auch aus Protonen und Elektronen, allerdings nicht in gleicher Anzahl. Daher ist auch das Ion geladen.

Sogar ganze Menschen können "geladen" sein ;-)

Und noch mal zur Klarheit, ein Teilchen ist keine Ladung, sondern hat eine Ladung- bzw. keine.
Oder es ist geladen - bzw nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ladung ist eine "Eigenschaft" der Teilchen ebenso wie ihre Masse.

  • Protonen haben eine positive Ladung (+e) und eine Masse (1u)
  • Elektronen haben eine negative Ladung (-e) und eine Masse  (0,0005485u)
  • Neutronen haben keine Ladung und eine Masse (1,0086u)!
  • Photonen haben keine Ladung und keine Masse.

Also: Ladung ist keine Teilchen! Und nicht jedes Teilchen hat eine Ladung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xTheOnex
17.11.2015, 13:57

Bezeichnet man also die Eigenschaft eines Elektrons Protonen anzuziehen und Elektronen abzustoßen als die Ladung des Elektrons?

0

  Natürlich zählen die Protonen positiv, die Elektronen negativ . Die elektromagnetische Wechselwirkung hat Sättigungscharakter ( nicht ganz; schließlich gibt es ja Lichtquellen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?