Frage von nalalo, 37

Hallo, bezahlt die krankenkasse die gläser für eine Sonnen Brille die man in einem Supermarkt gekauft hat und nicht in einem Brillenhändler?

Hallo erst mal. :D Also ich habe neulich eine Sonnenbrille in einem Supermarkt gekauft. Aber Leider bin ich Kurzsichtig und muss die gläser nun mal aus tauschen lassen. Ich habe von paar Leuten gehört das die Krankenkasse die Gläser nicht bezahlen wird , weil die Brille vom Supermarkt ist und nicht vom Brillenhändler. Nun ja ich möchte vorbereitet sein wen es wircklich so ist und frage jetzt ob das wahr oder falsch ist oder nur bei bestimmten Brillenhändler (Fielman, Becker Flöge...) so ist.

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 14

Hallo nalalo  folgendes

gesetzliche Krankenkassen bezahlen überhaupt keine Gläser, wenn, dann geben sie einen Zuschuß für Gläser, der liegt meistens bei ca. 11.- € pro Glas. Kein Brillenträger hat irgendeinen Anspruch darauf für diesen Betrag Gläser zu bekommen.
Bist Du unter 18 Jahren kann der Optiker mit einem sogenannten Berechtigungs-/Reparaturschein diese ca. 22.- € bei der Krankenkasse geltend machen und an Deiner Gesamtrechnung abziehen.
Sonnenschutzgläser bezuschußt die Krankenkasse nur dann, wenn ein Augenarzt eine Tönung verschrieben hat, weil sie nach medizinischer Diagnose notwendig ist, dann gibt es nochmals ca. 10.- € dazu.
Da die Krankenkasse gar nicht weiss, was für eine Art Gläser Du in welche Fassung einarbeiten läßt, ist ihr das auch vollkommen egal, woher diese Fassung ist. Ob bei der gekauften Fassung überhaupt Gläser ausgetauscht werden können, mußt Du mit Deinem Optiker besprechen. Bei sehr vielen Kaufhausbrillen ist das gar nicht möglich.

Antwort
von frodobeutlin100, 16

eine Sonnenbrille bekommst Du sowieso nicht von der Krankenkasse bezahlt ...

außer Du hättest eine Krankheit mit der man nur getönte Gläser tragen darf ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community