Frage von Sebiuba, 41

Hallo, beschreibt ein Verb auch andere Sachen nicht nur wenn jemand etwas tut?

Antwort
von RudolfFischer, 4

Ein Verb beschreibt keineswegs nur eine Tätigkeit. Die Bezeichnung "Tu-Wort" ist eine Krücke, um vereinfachend den grammatischen Unterschied zu anderen Wortklassen zu bezeichnen.

Neben den Verben, die tatsächlich eine Tätigkei beschreiben, gibt es solche,

- die einen Zustand beschreiben: stehen, sitzen, liegen, hängen, sich befinden, (einen Raum) ausfüllen, rauchen, klirren, usw.

- die einen Vorgang (und keine Tätigkeit) beschreiben: fallen, stürzen, abnehmen, aufgehen, usw. Dazu gehört auch: regnen, schneien, usw.

Es gibt noch weitere Klassen, aber es führt hier zu weit, alles aufzulisten. Manches ist auch nur schwer einordbar, aber einwandfrei keine Tätigkeit: resultieren, gleichen, beeindrucken, auffallen, bleiben, brauchen, usw.

Ein Verb wie "lieben" kann sowohl eine Tätigkeit als auch einen Zustand ausdrücken: 1) lieben (zugeneigt sein) => Zustand, 2) lieben (mit jemandem Sex haben) => Tätigkeit

Eine Sonderstellung hat das Verb "sein", das ja auch Vollverb (also kein Hilfsverb) sein kann. Es dient auch dazu, zeitunabhängig Gültiges auszudrücken: "Eins plus eins ist zwei.", "Der Eingang ist um die Ecke.", "Gott ist im Himmel." usw.

Nach einer wissenschaftlichen Untersuchung, in die ich mal reingeschaut habe, ist es typisch europäisch, dass alles als "Tätigkeit" gesehen wird oder wenigstens formuliert wird, im Chinesischen sei das ganz anders. Während es im Detschen heißt "Das Meer wogt" (als ob das Meer was "tut"), heißt es im Chinesischen "Es geschieht ein Wogen des Meeres", also wie die Beschreibung eines Bildes, eines Zustands.  

Antwort
von Liesche, 11

Ein Verb setzt immer irgendwelche Tätigkeiten voraus, kann aber in verschiedene Zeitformen gesetzt werden wie z. B.: Ich sitze, ich saß, ich habe gesessen, ich werde sitzen usw.

Antwort
von PrinzEugen3, 14

ein Verb oder Tuwort ist ein Bindeglied zwischen Subjekt und Objekt. Verben können aktiv oder passiv sein. Ich springe, laufe, kämpfe / er ist gelaufen/ sie oder er oder sie und er wurden geschlagen (passive Form), er legte die Statue auf den Boden/ er fertigte eine Bronze Büste an (aktiv), die Sache blieb liegen, man vergaß den Gefangenen aus dem Kerker zu befreien, er verdurstete/ verhungerte

Antwort
von FranzStreve, 18

Ein Verb wird auch Tu-Wort genannt, weil es eine Tätigkeit beschreibt.

Antwort
von maxi00p, 18

Nein - das machen Verben doch aus

Antwort
von Savix, 16

Was meinst du warum man dir in der Grundschule beigebracht hat, dass Verben auch "Tätigkeitswörter" genannt werden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community