Frage von StiaMoecha, 48

Hallo an alle MTB-Fans, Ich habe eine Frage zu einer VarioSattelstütze, also dass sie auf knopfdruck rauf und runter geht und wollte fragen ob es sich auszahlt?

Antwort
von DaSilva88, 21

Hallo,
das mit den Anstiegen und Fahrverhalten ist ja schon genannt worden.
Ich habe mich dazu entschlossen mir eine zu kaufen da ich eine recht lange Sattelstütze habe, die ich auch brauche für längere Strecken, wenn ich die aber runter mache um bergab zu fahren schlägt diese auf den Dämpfer.
Da ich (und mein Dämpfer sicher auch) das nicht so gut finde werde ich mir demnächst eine anschaffen.
LG Sven

Kommentar von StiaMoecha ,

Danke für deine Antwort, weißt du schon welche du dir kaufen wirst, also marke usw

Kommentar von DaSilva88 ,

ja ich habe mir die Reverb von Rock Shox ausgesucht die gefällt mir bis jetzt am besten. ist aber nur was wenn der Rahmen unten offen ist.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, MTB, Mountainbike, 27

Kommt eher auf das Gelände drauf an, in dem du fährst.

Wenn du immer viele Wechsel zwischen Anstiegen und Abfahrten hast, die auch technisch anspruchsvoll sind, macht es schon Sinn.

Bei den Abfahrten zwecks ,,Sicherheit'' und sonst müsstest du andauernd absteigen.

Wenn du nur/ fast ausschließlich Downhill fährst, macht es keinen Sinn. Dann sollte der Sattel permanent unten bleiben.

Wenn du nur hoch fährst und eine Abfahrt runter fährst, macht eine absenkbare Sattelstütze auch keinen Sinn. Dafür kannst du auch kurz absteigen.

Antwort
von Franek, 12

Also wenn Du  -wie Du schreibst- oft zwischen Bergauf- und -abfahren wechselst, zahlt sie sich wirklich aus.

Sollte halt eine gute Variostütze sein (und auch die sind leider nicht immer und dauerhaft von Problemen verschont) und wenn Du die dann hast, wirst Du sie nicht mehr hergeben wollen.

Netter Nebeneffekt: Mann kann auf langen Touren auch in der Ebene die Höhe immer mal ein wenig verändern (die meisten Stützen arbeiten ja stufenlos) und somit die Belastung für die Beine aber vor allem die für den Allerwertesten verändern, was eine wahre Wohltat sein kann :-)

Antwort
von Harramanus, 35

Kommt auf dein Anspruch an wie gut fährst du denn und wo?

Kommentar von StiaMoecha ,

Also ich fahre wirklich gut und fahre eigentlich überall. Und das ewige abgesteige regt mich auf wenn man auf einen Trail usw abbiegt dass man den Sitz runter stellt. Aber da es sehr teuer ist bin ich am überlegen ob es sich auszahlt. :D

Kommentar von Harramanus ,

Ich mache es ohne Probleme ohne, ist halt meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig.
Aber wenn man genug Geld hat um sich da auch was ordentliches und qualitatives zu kaufen dann auch sicherlich das ein oder andere Mal eine Erleichterung.

Antwort
von treppensteiger, 15

Wenn du eine holst, die qualitativ hochwertig ist, gut funktioniert und lange hält, wirst du es in spätestens 2 Jahren total toll finden, dass du dir das Teil mal geleistet hast. Wenn ich dran denke, wie mich das letztens genervt hat, die Stütze ständig zu verstellen oder zu tief oder zu hoch zu fahren...

Antwort
von CaptainObvi0us, 14

Im downhill sehr gut wenn man mal wieder hochfahren will

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community