Frage von Gottlobhonold89, 33

Wie melde ich das beim Jugendamt?

meine eltern sind geschieden 2005 und mein vater hat eine neue frau und sie haben ein kind 5 jahre alt.
aber die mutter trinkt sehr viel und kam auch mal alkoholisiert zu ,,meiner,, mutter und hat sie beschimpft.

meine mutter hat meinem vater weiterhin geholfen all die jahre finanziell, und auch mal auf die kleine aufgepasst. aber jetzt sind sie verstritten weil sie sich als undankbar erwiesen haben. aber das nur so eine kleine info zwischen durch.

fakt ist, sie trinkt viel alkohol und spielt spielautomaten die mutter. wie muss ich vorgehen? ich möchte das die kleine, was mein nachnamen hat (bin der bruder so gesehen, hat ja nachname von meinem vater angenommen die kleine) zu mir kommt bei mir wohnt, ich wohne zusammen mit meiner mutter.

Antwort
von autmsen, 1

Sinnvoll erscheint hier zunächst mal das Einverständnis Deiner Mutter einzuholen. Denn sonst handelst Du über ihren Kopf hinweg und Deine Halbschwester muss darunter leiden.  Willst Du ja nicht. 

Ist Deine Mutter einverstanden so kannst Du auch anonym einen Brief an das Jugendamt schicken. Wenn es Dir möglich ist kannst Du da dann Bilder mit rein tun wie sie in so eine Spielothek geht und wieder raus kommt, wie sie besof fen durch die Gegend taumelt und so fort. 

Vielleicht findest Du auch Nachbarn die bereit sind das Verhalten der neuen Frau Deines Vaters zu bezeugen.

Dann steht die Frage im Raum:

Geht Deine Halbschwester in einen Kindergarten? Wenn ja: Wie sehen die Erzieherinnen dort die Situation? Traust Du Dich sie zu fragen?

Und weiter ist natürlich auch Dein Vater anzuhören. Würde ich tatsächlich auch im Vorfeld. Denn je mehr Erwachsene Deine Sichtweise befürworten je leichter kann das Jugendamt helfen. 

Und:

Du kannst so diplomatisch als möglich im Vorfeld dafür sorgen dass die Erwachsenen im Sinne Deiner Halbschwester an einem Strang ziehen.

Warum rate ich dazu sich anonym, also ohne Namensnennung, an das Jugendamt zu wenden? 

Diese Frau ist krank, psychisch krank. Denn sowohl Spiel- als auch Alkoholsucht sind psychiatrische Erkrankungen. Und beide können hier unterstellt werden. Solche Erkrankungen können die Betroffenen sehr aggressiv machen. Brauchst Du nicht. 

Antwort
von Beem1931, 11

Geh zum Jugendamt in eurer Stadt und melde den Fall so, wie du es hier beschrieben hast. Allerdings ist es recht unwahrscheinlich das Du als Bruder das Sorgerecht bekommst... trotzdem wäre jede Hilfe für deine 'Schwester' wichtig..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community