Frage von ElfAlfa, 38

Hallo allerseits! In unserem Schach-Verein steht ein Jubiläumsjahr an. Dazu sollen übers Jahr Aktionen stattfinden. Was könnte man da machen?

Bei unserem letzten Jubiläum hatten wir eine Simultanveranstaltung, ein größeres und mehrere kleine Turniere ausgerichtet und in einer Gaststätte eine Feier ausgerichtet, mit Ehrengästen, Diavortrag und Essen.

Man kann allerdings nicht alles davon "schon wieder" machen.

Eine Idee wäre eine Veranstaltung mit einem IM oder GM, aber wer wäre passen und was kann man außer Simultanschach und Turnieren noch mit so einer Schachgrösse veranstalten?

Damit sich so etwas lohnt müsste man auch Werbung machen, etwa in der Presse, Radio oder (Lokal-)Fernsehen...

Antwort
von odinwalhall, 15

Nun, die bereits gemachten Vorschläge finde auch ich Klasse.

Ich hätte da jedoch noch eine andere Idee. Hast Du schon von Blindschach gehört, also Schach, bei welchem der Spieler das Brett nicht sieht, sondern alles aus dem Gedächtnis heraus spielt, nachdem ihm die Züge des Gegners mündlich mitgeteilt wurden? Und als Variante davon gäbe es noch das Blind-Simultan-Schach. Wie es der Name andeutet, spielt da eine Schachkoryphäe blind gegen mehrere Gegner gleichzeitig. Solche Gedächtniskünstler gibts wirklich wie etwa beispielsweise der Argentinische Grossmeister Miguel Najdorf, der in seiner Blütezeit gegen mehr als 40 Gegner gleichzeitig blind spielte.

Das grösste Problem dürfte dann höchstens noch sein, einen solchen Spieler zu finden, der dazu auch noch bereit wäre, eine solche Vorstellung zu geben.

Antwort
von GanMar, 30

Ihr könntet überlegen, ein Live-Schach mit lebenden Figuren aufzuführen. Eventuell spielt ja die Gemeindeverwaltung mit und Ihr laßt eines Eurer Mitglieder gegen den Stadtrat antreten. Rund um das Spiel könnte man eine Art Markt aufziehen mit Schachbrettkuchen etc. Eventuell alles ein wenig auf Mittelalter getrimmt und die Figuren entsprechend verkleidet. Da habt Ihr dann wenigstens die Chance, aus dem Clublokal herauszukommen und Euch auch den Leuten zu präsentieren, die sich normalerweise nie um Schach kümmern. Also plant ein Event weniger für Euch selbst, sondern macht Euren Mitmenschen eine Freude. Eventuell ein wenig Eintritt nehmen und dann (selbstverständlich medienwirksam) einem sozialen Projekt aus der Stadt übergeben?

Antwort
von pinsel58, 19

Das mit dem Live-Schach finde ich auch witzig. Da könnten die "Figuren" weiter unten als Euer "Meister" stehen, der dann mit seinem Gegner die Figuren von oben aus auf den Weg schickt. Schön wäre ein Marktplatz mit Bühne oder wetterunabhängig in einer Halle mit Bühne.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten