Frage von SonnigerMensch, 29

Hallo alle zusammen! Ich kenne jemanden der an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist und wollte mal fragen, ob Ihr Erfahrungen mit Braunalgen habt?

Antwort
von trumm, 9

Wenn du mit deiner Frage meinst, ob Algen den Krebs heilen: nein, das tun sie nicht.

Es ist aber wohl bei jedem Krebspatienten so, dass er nach duennen Strohhalmen greift und  mehr oder weniger Nuetzliches - manchmal auch Schaedliches - ausprobiert. Meistens sind es teure, nutzlose Mittelchen. Ich bin dennoch der Meinung, dass man das ausprobieren soll, von dem man selbst ueberzeugt ist, dass es die Lebensqualitaet verbessern kann. Man schmeisst in seinem Leben so viel Geld fuer sinnloses Zeugs aus dem Fenster, dann kann man auch ein wenig mit "Versprechungen" rumexperimentieren. Ausserdem: Der Glaube versetzt manchmal Berge.......

Kommentar von SonnigerMensch ,

Vielen Dank für deine Antwort!

Habe einen Bericht über Braunalgenextrakt im TV gesehen und im Internet gelesen, das es gerade bei Bauchspeicheldrüsenkrebs als vielversprechend gilt ( soll das Krebszellwachstum stoppen ) .

Das Ganze ist wohl erst vor ein paar Jahren entdeckt worden und deswegen weiß ich nicht, ob es bereits `RICHTIGE` Therapien mit anerkannten Medikamenten gibt- habe im Internet keine Antwort darauf bekommen...

Dachte ich rate dem Betroffenem mal seinen Arzt zu fragen, doch wenn der nichts dazu sagen kann, wäre es vorteilhaft, wenn man dann erzählen könnte, das wohl andere Betroffene bereits Erfahrungen damit haben bzw. man von einem bestimmten Medikament gehört hat..

Sorry für den Roman, aber wollte nur sicher gehen richtig verstanden zu werden ;-)

Grüß von SonnigerMensch

Kommentar von trumm ,

Es kann sein, dass er von seinem Onkologen eine negative Bewertung dieser Therapie erhaelt. Wenige Aerzte sind fuer biologische Krebsabwehr zugaenglich. Man sollte man sich aber auch nicht davon abhalten lassen, das, was man selbst fuer richtig haelt, auszuprobieren. Wir Krebspatienten haben nichts zu verlieren! Das meinte ich mit meinem ersten Posting.

Es geht darum, so lange wie moeglich groessmoegliche Lebensqualitaet zu erhalten.

Er sollte sich mit jemand in Verbindung setzen, der sich mit biologischer Krebsabwehr beschaeftigt und sich dann entscheiden, ob es fuer ihn das Richtige sein kann. http://www.biokrebs.de/

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community