Frage von MarikaMarika, 82

Hallo alle zusammen, Ich hoffe, dass ich euch nicht auf die Nerven gehe mit meine Fragen, würdet ihr vll mal drüber schauen ob meine Bewerbungsschreiben passt?

Sehr geehrte Frau XXX!

Auf der Suche nach einem beruflichen Einstieg in den Bereich Buchhaltung bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als Sekretärin aufmerksam geworden. Die ausgeschriebene Position reizt mich besonders, weil sie sowohl Aufgaben in der Buchhaltung als auch Aufgaben im Bereich Büro umfasst. Um meine Buchhaltungskenntnisse zu vertiefen habe ich am 3. Juni 2016 einen Buchhaltungslehrgang mit b*fin01 absolviert.

Derzeit bin ich im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages beim XXX GmbH tätig als Bürokauffrau. Wesentliche Bestandteile meiner täglichen Arbeit sind in erste Linie Telefonate, Auftragsabwicklung, Ausfüllen von Parkscheine, Postbearbeitung, Kopierarbeiten, Datenpflege und allgemeine Bürotätigkeiten.

Der tägliche Umgang mit Kunden und Kollegen bereitet mir große Freude, ein freundliches, höfliches und zuvorkommendes Auftreten ist für mich Grundvoraussetzung.

Auch bei hohen Arbeitsaufkommen oder in schwierigen Situationen bewahre ich den Überblick. Meine Arbeitsweise ist nachweislich gewissenhaft, aufmerksam und zügig, ich arbeite selbstständig und eigenverantwortlich wie auch teamorientiert.

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine offene und aufgeschlossene Art, meine Flexibilität und meine Belastbarkeit. Ein pünktliches, gepflegtes und dem Büroalltag angemessenes Auftreten sowie sehr gute Umgangsformen können Sie als selbstverständlich voraussetzen.

Ich freue mich sehr über Ihre positive Rückmeldung

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 28

Sehr geehrte Frau XXX! (Bitte hier kein Ausrufezeichen, sondern ein Komma. Das nächste Wort dann klein schreiben)

Auf der Suche nach einem beruflichen Einstieg in den Bereich
Buchhaltung bin ich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle als
Sekretärin aufmerksam geworden. (Ja... ist eben ein Standardanfang...) Die ausgeschriebene Position reizt mich besonders, weil sie sowohl Aufgaben in der Buchhaltung als auch Aufgaben im Bereich Büro (Wie definierst du "Bereich Büro" und: Ist die Buchhaltung nicht im Büro? Das find ich eher unglücklich formuliert. Kannst du da nicht eher "Verwaltung" o.Ä. schreiben?) umfasst. Um meine Buchhaltungskenntnisse zu vertiefen (Komma) habe ich am 3. Juni 2016 (Das genaue Datum interessiert die nicht besonders) einen Buchhaltungslehrgang mit b*fin01 absolviert.

Derzeit bin ich im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages beim ("Beim" ist eher unschön und falsch. außerdem brauchen die nicht den genauen Namen des Arbeitgebers, das steht ja im Lebenslauf) XXX GmbH tätig als Bürokauffrau. (Ich würd eher "...als Bürokauffrau tätig") Wesentliche Bestandteile meiner täglichen Arbeit sind in erste Linie Telefonate, Auftragsabwicklung, Ausfüllen von Parkscheinen, Postbearbeitung, Kopierarbeiten, Datenpflege und allgemeine Bürotätigkeiten. (Ok... die Tätigkeisbeschreibung find ich bisschen lieblos hingeklatscht.... Außerdem passt das nicht zusammen, dass du "Wesentliche Bestandteile ... in erster Linie..:" (als wären das jetzt so die wichtigsten)schreibst, aber dann zählst du so viele auf und schließt mit "allgemeine Büroarbeiten" ab... Was gibts denn sonst noch? Und: Was sind denn allgemeine Büroarbeiten? Darunter fällt für mich sowas wie "Kopierarbeiten" zB....)

Der tägliche Umgang mit Kunden und Kollegen bereitet mir große
Freude, ein freundliches, höfliches und zuvorkommendes Auftreten ist für
mich Grundvoraussetzung. (Wieso Voraussetzung? Voraussetzung wofür? und wer setzt diese Voraussetzung fest?)

Auch bei hohen Arbeitsaufkommen oder in schwierigen Situationen
bewahre ich den Überblick. Meine Arbeitsweise ist nachweislich (Hast du einen Nachweis?) gewissenhaft, aufmerksam und zügig, ich arbeite selbstständig und eigenverantwortlich sowie auch teamorientiert. (Auch das ist mir wieder zu sehr nur aufgezählt)

Zu meinen persönlichen Stärken zähle ich meine offene und
aufgeschlossene Art, meine Flexibilität und meine Belastbarkeit. Ein
pünktliches, gepflegtes und dem Büroalltag angemessenes Auftreten sowie
sehr gute Umgangsformen können Sie als selbstverständlich voraussetzen.(Das ist zu viel des Guten. Das sind jetzt schon 2 Absätze, in denen du nur "Stärken" aufzählst. Da kannst 75% direkt mal löschen. Sowas wie "Flexibilität" oder "Pünktlichkeit" kannst immer raus nehmen, denn das ist keine Stärke sondern eine Selbstverständlichkeit. Bitte such dir 2-3 Stärken raus und beleg diese Anhand von Beispielen. So kauft dir das leider kein Mensch ab.)

Ich freue mich sehr über Ihre positive Rückmeldung

Mit freundlichen Grüßen

Wie du siehst, hab ich im Vergleich zu den anderen noch einiges zu meckern.

So vom Schreibstil her ist es nicht schlecht, aber es sind doch noch einige sprachliche und Inhaltliche Fehler drin. (S. Kommentare)

was mir wie bei vielen anderen auch komplett fehlt: Wieso willst du diesen Job in diesem Unternehmen?

Ich würde dir raten, die genannten Punkte umzusetzen, dann kann das echt gut werden :) Ich wünsche dir alles Gute! :)

Wenn du Fragen hast, meld dich einfach :)

Kommentar von MarikaMarika ,

Danke, fürs durchschauen bzw. Verbessern. Deine Tipps werde ich auf jedenfalls umsetzen.

Ich tue mich ein bisschen schwer, da ich nicht lang in Österreich bin und mit Rechtschreibfehler usw. nicht klar komme.



Antwort
von Johannisbeergel, 18

Sind - mir persönlich - zu viele Standardbausteine, die im Kern wenig aussagen, weil sie jeder so schreiben würde. 

Beispiele, warum du die aufgezählten Softskills usw hast bzw wo du sie unter Beweis stellen konntest, wären überzeugender. 

Antwort
von MaHoCaRa, 26

Was ich ändern würde wäre: "beim xxx als bürokauffrau tätig" und nicht "beim xxx tätig als bürokauffrau". So wie du es geschrieben hast ist es glaube ich zwar nicht falsch, ich finde aber, dass es sich so besser anhört. Sonst finde ich die Bewerbung sehr gut. Viel Glück :)

Antwort
von Johannisbeergel, 44

Hast den Text vergessen. Bedenke bitte Namen/Stationen zu xxxxx damit man es nicht so leicht im Netz findet wenn man es googelt

Kommentar von MarikaMarika ,

ups sorry



Antwort
von AnnnaNymous, 48

gerne - aber es ist kein Text da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten