Frage von Peacey, 33

Hallo alle zsm, Was für Anträge kann man stellen wenn man mit seiner Freundin zsm wohnt, sie eine Ausbildung macht und ich meinen Job verliere?

Meine freundin und ich wollen im Sommer zusammenziehen, Sie wohnt in Berlin und ich in der Nähe von Göttingen und wir machen uns sorgen, das falls ich meinen job verliere wir zu wenig einkommen haben um über die runden zu kommen, da Sie als Erzieherin kein Ausbildungsgehalt bekommt. Hätte sie anspruch auf BAB ? Kindergeld würde sie ja logischerweise kriegen. Hat sie/wir anspruch auf Wohngeld oder Bafög? Würde sie sowas wie die fahrt zur Schule (50km) erstattet kriegen (Monatskarte kostet zwischen 120-130€)

Antwort
von SimonG30, 10

BAB gibt es nur bei betrieblichen Ausbildungen. Erzieher ist eine schulische Ausbildung, daher kommt nur Bafög in Frage.

Maximales Schüler-Bafög ist 465 € im Monat, wenn man nicht mehr im Elternhaus wohnt. Dies ist aber abhängig vom Einkommen der Eltern, den im Rahmen der Erstausbildung ist Elternunterhalt vorrangig vor Bafög.

die mutter hat das alleinige Sorgerecht und ist Hartz4 empfängerin

Das ändert nichts daran, dass der Vater auch unterhaltspflichtig ist.

Bei den 465 € ist bereits eine Mietpauschale enthalten, so dass es für Deine Freundin zusätzlich kein Wohngeld gibt (siehe auch §20 Absatz 2 Wohngeldgesetz). Du könntest jedoch unter bestimmten Bedingungen für Dich Wohngeld beantragen.

Zum Bafög käme noch das Kindergeld & das war´s in der Regel schon an Hilfen.

Aber habt ihr folgendes schon geklärt:

Erzieherin ist eine schulische Ausbildung mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen in den jeweiligen Bundesländern. Es kann daher zwischen den Bundesländern Unterschiede im Ablauf / Zugang  usw. geben.

Ob & unter welchen Bedingungen ein Wechsel an eine Fachschule in ein anderes Bundesland möglich ist, solltet ihr unbedingt im Vorfeld abklären!

Kommentar von Peacey ,

Ok Danke für deine/Ihre antwort! ich werde mit meiner Freundin das alles mal abklären x) und dann muss man wohl mal mit den Eltern reden und ebenfalls dem dad und mal danach alles durchrechnen, Danke und einen angenehmen start in die Woche :)

Antwort
von Novos, 23

So lange Deine Freundin in der ersten Ausbildung ist, sind ihre Eltern zu ihrem Lebensunterhalt gesetzlich verpflichtet

Kommentar von Peacey ,

Hallo danke schonmal für die schnelle antwort, doch die Eltern leben getrennt die mutter hat das alleinige Sorgerecht und ist Hartz4 empfängerin und sagte uns schon das sie uns finanziell kaum hilfe bieten kann. Ich möchte auch nicht die Zukunft meiner Freundin riskieren indem sie zu mir zieht und wir uns nicht über wasser halten können, da wir keine Unterstützung seitens der Mutter erwarten können. Doch ich möchte nichts lieber als mit ihr zu wohnen, doch auch die sicherheit haben das wir es finanziell tragen können, falls ich gekündigt werde

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten