Frage von Lucarion77, 57

Hallo alle. Was haltet ihr von Bildungsgutschein der Bundesagentur für arbeit Wann hat man anrecht auf Bildungsgutschein. Was sind eure Meinung / Erfahrung?

Hallo ein Bekannter ist seit 3 Monaten arbeitslos. Und hat sich aktiv beworben. Nun hat er paar stellen wo er anfangen könnte. Die Voraussetzung ist das er ein Stapler schein hat. Nun ging er zu seiner Beraterin und fragte nach einen Bildungsgutschein für diesen Schein. Darauf hin antwortete Sie das Er einen Arbeitsvertrag vorlegen müsse oder eine Bestätigung das er die stelle annehmen kann wenn er ein Schein besitzt. Aber die Arbeitgeber geben ihn keine zusage wegen rechtliche regeln. Nun sehe ich aber das bei anderen Ämtern die Bildungsgutscheine wie Sand an Meer raus geben. Nach SGB § 81 ist der Bildungsgutschein doch da um eine Sozialversicherung Arbeitsstelle aufnehmen zu können. Zu dem werben doch Bundes Agentur für arbeit mit Förderungen. Was haltet ihr davon oder habt ihr schon so ähnliche erfahrungen machen müssen.

Antwort
von Nashota, 37

Wenn er den Staplerschein braucht oder will, soll er so einen Kurs übers Amt beantragen. Wenn er ihn hat, kann er sich damit auch bewerben.

Der Bildungsgutschein ist dafür gut, eine Stelle zu bekommen, über die sich der zukünftige AG fördern lassen kann, einen LZA einzustellen. Oder er wird für eine Maßnahme einer Bildungseinrichtung ausgestellt, um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Dann muss es aber auch eine entsprechende (geförderte) Maßnahme geben.

Kommentar von Lucarion77 ,

Das hat er versucht aber kein erfolg gehabt.

Da wieder SGB § ... eingreift.

Wer 1 jahr oder länger Arbeitslosigkeit usw bekommt eine Förderungsmaßnahme.

Aber er ist erst seit 3 Monaten arbeitslos.

Kommentar von Nashota ,

Wenn er einen AG findet, der ihm bescheinigt, dass er mit einem Staplerschein eine Stelle bekommt, dann ist das Amt meist "gnädig".

Einem Familienmitglied wurde jetzt der Führerscheinerwerb genehmigt, nachdem der AG bescheinigt hatte, dass dieser Schein für die Erhöhung der Arbeitsstundenzahl notwendig ist.

Kommentar von Lucarion77 ,

Also eine 2 AG befragen? 

Da seine AG sich quer stehlt.

Kommentar von Nashota ,

Ja, wenn es der eine AG nicht macht, dann vielleicht ein anderer.

Was hat er denn gelernt?

Antwort
von sozialtusi, 36

Sowas ist Einzelfallentscheidung und mit den Dingern wird definitiv nicht um sich geworfen ;) 

Die Voraussetzungen sind ergoogelbar. Es gibt aber auch Bildungsgutscheine, die quasi nur den EIgenanteil verkleinern. Die bekommt man natürlich leichter als mal eben so nen ganzen Staplerführerschein. Vielleicht hast du auch davon gehört.

Kommentar von Lucarion77 ,

So was höre ich zum ersten mal.

Kommentar von sozialtusi ,

Das kommt ja schon mal vor - man lernt nie aus ;)

Kommentar von Lucarion77 ,

Das möchte er nicht.

Da er wenn er doch mal unerwartet gekündigt wird oder er wegen besonderen gründen kündigen muss.

Dann zahlt er es ja zurück.

Kommentar von sozialtusi ,

Naja gut... alles kann man nicht haben. Man kann nicht alles im Leben absichern.

Kommentar von Lucarion77 ,

Ja aber denn noch danke so mit hab ich wieder etwas dazu gelernt .

Antwort
von beangato, 30

Der Bildungsgutschein ist eine Kann-Leistung - d. h. er muss ih nicht bekommen.

Kommentar von Lucarion77 ,

Na das amt will doch das man eine arbeitsstelle annehmen soll.

Und er möchte ja auch aber ohne diesen schein bekommt er keine arbeit.

Dann drohen sie mit Sperrung 

Kommentar von beangato ,

Tja, so ist das nun mal.

Er kann sich ja beim Amt nach einem Staplerscheinlehrgang erkundigen - das wird bezahlt (mein Kind bekam das).

Kommentar von Lucarion77 ,

Das hat er aber das Amt möchte ein Arbeitsvertrag sehen oder eine zusage,

Das macht der Arbeitgeber nicht aus rechtliche gründe.

Kommentar von beangato ,

Da wird das wohl mt der Arbeit nix.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten