Frage von Bremmel, 56

Hallo , wie verdienten die Banken durch falsch bewertete Kreditpakete Geld?

Ich habe schon einiges über die Immobilienkrise ab 2007 gelesen aber eine Sache nicht verstanden bzw nicht gefunden.

Die Banken geben billige Kredite mit hohem Risiko an viele Kreditnehmer raus. Die Anfrage steigt.

Die Banken verbriefen Die Kredite zu Wertpapieren und verkaufen diese Pakete an Investoren.(CDO)

Zuvor werden diese Pakete von Ratingagenturen bewertet, aufgrund von zu hoher Auslastung dieser Agenturen, Druck von den Banken oder falscher Vorgehensweise werden zahllose Kredite falsch bewertet.

Nun sind die Kredite verkauft und der Investor bekommt seine Zinsen, die Bank ist das Risiko der Kredite los und der Kreditnehmer hat sein Haus. Das Ende kennen alle: Kreditrückzahlung bleiben aus ... Immobiliennachfrage und Preise fallen ... die Wertpapiere sind wertlos

Hab ich das bis hierhin richtig verstanden?

So nun meine Frage: Wie genau verdient die Bank nun daran? Sie hat dem Kunden sagen wir 100000€ zu 5% gegeben und den Kredit an den Investor verkauft. Nun erhält dieser nach und nach die Ratenzahlungen vom Kreditnehmer. Wie verdient die Bank an der Sache, Sie hat ja nur die 100000 vom Investor wiederbekommen ?

Danke schon mal

Antwort
von wfwbinder, 16

   Sie hat ja nur die 100000 vom Investor wiederbekommen ?

Das ist der Irrtum. Die Zinsen für Anleger waren zu der Zeit sagen wir mal 2 % und die Für Kreditnehmer 5 %.

Da ein Paket im Wert von 100 ja Zinsen von 5 bringt, kann man 130 dafür bezahlen und hat noch immer mehr Rendite.

Antwort
von berndcleve, 12

Die Banken haben doch nicht daran verdient. Ganz im Gegenteil. Die Banken haben doch enorme Verluste dabei gemacht, und der Steuerzahler in Deutschland musste es zum Teil wieder herrichten. Schon mal was von "Bad Bank" gehört ?

Es haben doch nur einige Banken dabei verdient. Und zwar dieses Banken in den USA, die diese Schrottpapiere gebündelt haben, und zu einem erhöhten Preis an die anderen u.a deutschen Banken verkauft haben. Die deutschen Banken haben dabei die simpelsten Regeln der Geldanlage nicht beherrscht.

Kommentar von berndcleve ,

Vereinfacht folgendes: Die banken in Deutschland kaufen Kredite ein zu 3% ZInsen. Die Banken versuchen nun die Kredite zur Immobilienfinanzierung an die Kunden zu vermitteln zu 5%. Die ZInsdifferenz von 2% ist der gewinn der Bank.

Nun haben aber einige deutschen banken  gedacht, sie könnten ein Schnäppchen machen; und in den USA Kredite einkaufen zu 2%. Die Zinsdifferenz wären dann 3%, und der Gewinn enstprechend höher.

Leider waren diese angeblich günstigen eingekauften Kredite zu 2% im Endeffekt aber ein ziemlicher Schrott. Im Endeffekt mußten die deutsche banken dafür aber vielleicht 10%bezahlen. Versteht sich jetzt gemittelt über alle Kredite.

Da die deutschen Banken nun Kredite zu 5% vergeben haben, und selber im Einkauf 10% dafür zahlen mussten, drohten sie pleite zu gehen, und mussten vom deutschen Steuerzahler gerettet werden.

Kommentar von berndcleve ,

"So nun meine Frage: Wie genau verdient die Bank nun daran? Sie hat dem
Kunden sagen wir 100000€ zu 5% gegeben und den Kredit an den Investor
verkauft. Nun erhält dieser nach und nach die Ratenzahlungen vom
Kreditnehmer. Wie verdient die Bank an der Sache, Sie hat ja nur die
100000 vom Investor wiederbekommen ?"

Wenn die Bank diesen Kredit verkauft, wird sie ihn zum Barwert verkaufen; bzw. der Investor wird diesen Kredit zum Barwert kaufen. Der Barwert sind die zukünftigen vertragsmäßigen Zahlungen des Kreditnehmers abgezinst mit 5%. Davon abgezogen wird das Risiko. Je nachdem wie hoch das Risiko ist, kann der Verkaufspreis völlig unterschiedlich ausfallen.

Antwort
von Lampionland, 38

Indem sie sich mit milliardenschweren Finannzspritzen vom Staat "retten" lässt.

Antwort
von maydayfly, 25

1. Indem die Immobilie des Kreditnehmers sich im Eigentum der Bank befindet bis der Kredit zurückgezahlt ist und die Bank solange der Immobilienmarkt nicht einbricht also kein Risiko hat.

2. Weiters gibts Kreditausfallsversicherungen, gingen pleite und wurden mit Steuergeld gerettet.

3. An den Zinsen natürlich

4. 2 BIG 2 fail Bankenrettung durch den Steuerzahler, weil das Geschäft auf Dauer nicht gewinnbringend sein konnte.

Auf youtube gibts jede Menge Videos.

Antwort
von Giustolisi, 30


Hier ist alles gut erklärt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community