Frage von Tunacan, 17

Hallo, meine Frage ist, ob eine CPL/IR mit ATPL-Theoriekredit und MCC Ausbildung günstiger ist und wodurch sie sich der normalen ATPL Ausbildung unterscheidet?

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Pilot, 9

Günstiger als was? Oder andersherum: Was ist für Dich eine "normale" Ausbildung? 

Es gibt zwei Möglichkeiten, zu einer Lizenz zu kommen: 

1. durch einen modularen Kurs: PPL, CPL, IR oder 

2. durch eine durchgehende Ausbildung, genannt MPL, bei der ein Fußgänger direkt zum Copiloten eines Verkehrsflugzeugs ausgebildet wird und seine Lizenz erst am Ende der Ausbildung nach erfolgtem Typerating bekommt. 

Beides sind "normale" Ausbildungen, nur ist die modulare die ältere Version. MPL wurde geschaffen, um Flugschüler schneller und ohne Ballast direkt anhand der Airline-SOPs auszubilden. 

Dafür wurde bis mindestens 2015 ein Sperrvermerk in die MPL-Lizenz eingetragen ("Gültig nur im Flugbetrieb bei <Airline>"), der nach zwei Jahren vom LBA (bzw. der jeweiligen nationalen Luftfahrtbehörde) auf Antrag wieder herausgenommen wurde. Diesen Vermerk gibt es jetzt nicht mehr. Ein Flugschüler kann also direkt die Airline wechseln. 

MCC ist das Seminar über die Zusammenarbeit der Crew (Multicrew-Coordination-Concept) und menschliches Leistungsvermögen und ist seit Jahren Pflicht in der Ausbildung für Flugschüler, die auf einem Multi-Pilot-Airplane (Flugzeug, dass mit zwei Piloten geflogen werden MUSS) fliegen sollen. 

Die meisten Flugschulen bieten für die Verkehrspilotenausbildung gleich die ATPL-Theorie mit an. Das macht Sinn, denn ein Flugschüler hat den meisten Stoff noch im Kopf und kann den rund zwei Tage dauernden Test beim LBA mit Stoff aus etwa 15.000 Fragen besser bearbeiten als nach Jahren. 

Ist der Test bestanden, wird die ATPL-Theorie als ATTC (ATPL Theory Credit) in die Lizenz eingetragen und ist sieben Jahre gültig. Schaffst Du es bis dahin nicht, den praktischen ATPL-Test zu absolvieren und die mindestens erforderlichen 1.500 Flugstunden vorzuweisen, verfällt die Theorie und Du müsstest damit wieder von vorne anfangen. 

Da die Ausbildung in ganz Europa standardisiert und in der EU-Verordnung 1178/2011 beschrieben ist, kannst Du praktisch nach dem Preis gehen - wenn denn auch die Chemie zwischen Fluglehrer und -schüler stimmt. 

Welche der beiden Möglichkeiten Du wählst, bleibt Dir überlassen und ist eben zeit- und kostenabhängig. Airlines schulen über die mit ihnen verbundenen Schulen sehr oft gleich MPL, da sie die Schüler an sich binden wollen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten