Frage von Dorfkind97, 134

Wie kann ich meine Mutter von einem Schulabbruch überzeugen?

Ich bin eine volljährige Schülerin und besuche die 12 Klasse. Mein Abitur würde ich in der 13. machen, sprich 2017. Mit der Oberstufe habe ich nur angefangen, weil ich nicht wusste, was ich sonst machen soll, jedoch wird mir der schulische Druck und meine privaten Probleme zu viel, weswegen meine Leistung auch deutlich abnimmt. Mit meiner Mutter habe ich das Thema schon angesprochen, jedoch hat sie mir den Vogel gezeigt und meint, dass ich doch nur noch ein einhalb Jahre habe und sonst die letzten Jahre umsonst waren. Doch ich halte das nicht mehr aus. In der Schule bin ich schon einmal zusammengebrochen und habe jetzt auch schon eine leichte Prüfungsangst entwickelt.

Ich weiß einfach nicht, wie ich meiner Mutter das alles sagen soll, sodass sie mich auch versteht. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps und Tricks.

Vielleicht ist es noch wichtig zu sagen: ich würde versuchen, die 12. noch zu beenden und danach mit einem Praktikum weitermachen.

Antwort
von BumsKrokette94, 57

Ich habe die Schule auch nach der 12. abgeschlossen und somit den allgemeinen Hochschulabschluss erworben. 

Wenn du aber schon so etwas vorhast, dann nenn deiner Mutter doch wenigstens konkrete Ziele. Willst du eine Ausbildung anfangen ? Was für einen Beruf strebst du an ? Willst du vielleicht doch studieren ? 

Einfach sagen, dass du aufhören willst... damit wirst du niemanden überzeugen.  ;)

Kommentar von Dorfkind97 ,

Danke, meine Mutter lässt leider selten mit sich reden, aber ich werde mir deine Worte zu Herzen nehmen

Antwort
von Schocileo, 37

Solange du keine konkreten Pläne hast, versteh ich deine Mutter total. Einfach nur zu sagen "Ich hab kein Bock mehr" ist nicht sonderlich überzeugend. Bewirb dich doch schonmal, damit du was vorzeigen kannst. Aber einfach nur abbrechen zu wollen weil du nicht mehr willst ist schwach.

Kommentar von Dorfkind97 ,

Danke, dass mit dem Bewerben werde ich sicher machen, denn im Sommer würde es schwierig werden, noch ein Praktikumsplatz zu bekommen. Um noch was klarzustellen: ich würde mein Abi ja gerne beenden, würde es aber mit meiner jetzigen Psyche nicht schaffen und mich und meinen Körper nur noch weiter in 'den Abgrund treiben'

Kommentar von Schocileo ,

Wenn du die Schule wegen deiner Psyche nicht schaffst ist eine Ausbildung oder ein Praktikum erst recht nichts für dich, weil da kannst du dir nicht soviel erlauben.

Antwort
von MelissaChan3, 37

Ich kann dich verstehen, der Druck in der Gymnasialzeit ist hoch. Aber deine Mutter hat absolut recht. Denk mal darüber nach, wie hart die letzten elf Jahre waren, das Abi so kurz vor Schluss nicht zu machen wäre eine absolute Verschwendung, dann hättest du gleich auch den wesentlich entspannteren Weg über die Realschule gehen können. Aber du hast dich für das Gymnasium entschieden mit dem Wissen, dass es die anspruchsvollste Schulform ist und dich bis hierher durch gekämpft. Ohne Abi werden dir so viele Möglichkeiten verwehrt und du wirst im Nachhinein auch stolz auf dich sein, wenn du es durchgezogen hast. Also nimm dich zusammen, du packst das!

Kommentar von Dorfkind97 ,

Ich habe mich für die Gesamtschule entschieden, weil ich nicht zwingend vorhatte, Abi zu machen. Doch Anfang der 10 wusste ich nicht, was ich danach machen soll und habe mich deswegen erst einmal entschieden, weiter zu machen. Es ist also 'nur' gymnasiale Oberstufe einer Gesamtschule, wo ich mein Abi 'gemütlich' in 13 Jahren machen kann. Das mit den Möglichkeiten stimmt, ja, aber ich habe eine Auswahl an Berufen, bei denen ich kein Abi zwingend brauche.

Kommentar von MelissaChan3 ,

Gut, aber es wären trotzdem zwei/drei verschenkte Jahre und zu konkret zu sein kann dir dennoch einige Möglichkeiten nehmen. Vielleicht überlegst du es dir einmal anders, oder ein Beruf den du irgendwann mal machen willst erfordert doch eine Weiterbildung die man nur mit Studium/Abi erhält, etc.... Heutzutage, wo selbst Abiturienten oft Schwierigkeiten auf dem Jobmarkt haben, sollte man die Chance nutzen, die man durch eine gymnasiale Oberstufe bekommt, manche Leute haben diese gar nicht. Ich wette, dass du, wenn du mit mehr Optimismus und Motivation an deine schulischen wie privaten Probleme herangehst und es als etwas Positives siehst, auch schwierige Phasen im Leben meistern zu müssen, das nicht bereuen und daran wachsen würdest. Alles Gute!

Antwort
von MaryYosephiene, 56

ich kann dich verstehen... Schulstress, notenstress.. aber versuche es bis zum ende zu machen... es ist immer besser ein abi zu haben, auch wenn es vllt nicht 2 komma null ist.... mach den rest wirklich noch zu ende und ich denke, wenn du um Unterstützung bittest, bekommst du genügend unterstützung um das alles zu schaffen

viel glück und noch einen schönen tag

Kommentar von Dorfkind97 ,

Vielen Dank für deine Antwort. Leider werde von meiner Familie nicht wirklich unterstützt, wenn es um das Thema Schule geht und ich habe mich jetzt durch das erste halbe Jahr der 12. auch nur gequält

Kommentar von MaryYosephiene ,

achso hm... und freunde..??? die könnten dich ja auch unterstützen

Kommentar von Dorfkind97 ,

Ich musste leider vor einigen Wochen feststellen, dass meine gesamte Truppe keine Lust mehr auf mich hat und die wenigen die geblieben sind, machen auch nur die Schule irgendwie, weil sie nichts besseres wissen.

Kommentar von MaryYosephiene ,

oh das tut mir leid, wollen ir per pn mal bisschen darüber schreiben? wüde mich echt freuen

Antwort
von schnucki71, 45

Vielleicht wäre es hilfreich wenn du ihr konkrete Pläne präsentieren würdest. Was du anstatt eines Abi machen möchtest. Wenn du da was hast vielleicht schon mal Bewerbungen schreiben. Dann sieht deine Mutter das es dir ernst ist und du weißt was du willst

Antwort
von Kapodaster, 52

Was hast du denn bisher gegen deine Schulangst und gegen deine privaten Probelme unternommen?

Kommentar von Dorfkind97 ,

So gut wie nichts, deswegen bin ich psychisch ganz schön am Ende. Gegen meine privaten Probleme kann ich leider auch nichts unternehmen,ü außer darüber zu reden und das habe ich schon mit guten Freunden.

Kommentar von Kapodaster ,

Doch, du kannst gegen all deine Probleme was unternehmen. Fang an!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten