Frage von iichbiindaa, 45

Hallo :) könntet Ihr mal schauen, ob mein Bewerbungsschreiben zu lang ist bzw. ob es gut formuliert ist ?

Sehr geehrter Herr XY

mit großem Interresse habe ich Ihr Ausbildungsangebot auf Ihrer Homepage gelesen. Durch meine telefonische Nachfrage habe ich erfahren, dass zwei Stellen noch für dieses Jahr zur Verfügung stehen. Deswegen bewerbe ich mich hiermit für einen Ausbildungsplatz als Medizinische Fachangestellte. Ihr Klinikum ist für mich besonders interressant, da ich mich für den allgemein medizinischen Bereich interressiere.

Nach meinem Abitur im Jahre 2015, beschloss ich mich zunächst praktische Erfahrungen in verschiedenen Bereichen zu sammeln. Aufgrund meiner medizinischen Interresse, absolvierte ich ein Praktikum im HPZ in XY. Nach den Osterferien fange ich ein weiteres Praktikum an der XY-Schule an.

Durch ein Schulpraktikum in der ambulanten Pflege der Caritas wurde ich schon im Laufe meiner Schulzeit in meinem Streben für einen Beruf im Gesundheitswesen bestärkt. So bekam ich Einblicke in die Bereiche der Organisation, der Hygienevorschriften und der Gesundheit. Außerdem bemerkte ich, dass mir der Umgang mit den Menschen sehr gefiel und ich in stressigen Situationen stets den Überblick behielt.

Da ich später in Erwägung ziehe, ein medizinisches Studium zu beginnen, empfinde ich eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte, als zusätzlichen Schritt dahin. Es erlaubt mir weiterhin praktische Erfahrungen zu sammeln und eine gewisse Routine bereits zu erlernen. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass der Beruf des medizinischen Fachangestellten die perfekte Möglichkeit bietet, den Spaß im Umgang mit Menschen mit meinem Organisationstalent zu verbinden.

Persönlich zeichne ich mich auch duch Flexibilität, Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit aus. Ich bin freundlich, ehrgeizig, motiviert, teamfähig und kommunikativ.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung freue ich mich jetzt schon.

Mit freundlichen Grüßen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MPCKhome, 45

Finde ich sehr gut geschrieben. Jedoch würde ich persöhnlich dein Ziel Medizin Studium weglassen. Niemand bildet gern jemand aus bei dem er/sie weis das er /sie nach der Ausbildung studieren geht (;

Kommentar von iichbiindaa ,

okii dankeschön :)

Antwort
von heide2012, 33

Deine Bewerbung ist (schon am Anfang) zu lang und zu umständlich formuliert.

Außerdem enthält sie Grammtik- und Rechtschreibfehler. So schreibt man beispielsweise interessnt mit nur einem "r".

Did Begründung dafür, dass diese Klinik besonders interessant sei, ist eigentlich gar keine, denn aus medizinischem Interesse kannst du dich auch bei jeder anderen Klinik bewerben.

Sie sollen dich ausbilden, damit du dann zum Medizinstudium verschwindest...? Würde ich eher nicht schreiben.

Entschuldige, aber für eine Abiturientin ist das eine schwache Leistung.

Kommentar von iichbiindaa ,

ups, stimmt ,,Interesse´´ :D 

Danke für den Hinweis und deiner ehrlichen Antwort ;)

Antwort
von xPSYCORExx, 1

Grundsätzlich würde ich sagen, du hast alles geschrieben was nötig ist, aber das mit dem Studium sofort rausnehmen ohne bedenken. es ist wichtig dem Betrieb egal welchem zu zeigen das genau diese Firma besser als alle anderen ist, sowas sehen die gerne. Erfahren die im geringsten das du danach abhauen willst auch, wenn ein Studium dich weiterbringt, schmeißen die dich ohne mit der Wimper zu zucken raus. Man bildet aus um danach mit jungen weiter machen zu können (das ist normalerweise das Konzept)

Antwort
von AngelCupcake, 32

Das ist sehr gut geschrieben....musst nur aufpassen, dass dein Anschreiben keine Seite überschreitet, da das schon sehr viel ist...

Kommentar von iichbiindaa ,

danke dir :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten