Frage von GeryPetra, 58

Hallo Kann man einen Amstaff über die Nacht im Garten lassen wenn er es von klein an gewöhnt ist?

Antwort
von spainlilly, 30

klar kann er raus. jeder hund will lieber draussen sein als drinnen. das liegt in seiner natur. alles andere ist vermenschlichung. wenn er nicht die ganze nacht bellt, und dir und deinen nachbarn den schlaf raubt. im uebrigen ist er nicht allein. er weiss, dass seine familie im haus ist, und er fuehlt sich als ihr beschuetzer.

Kommentar von GeryPetra ,

Danke für die Antwort die hilft weiter 

Er bellt nicht viel und Nachbarn haben wir keine 

Antwort
von Bitterkraut, 58

Nein, er wird vereinsamen, gerade, wenn er noch klein ist. Er wird Rodesangst haben, wenn er die Nacht ohne sein Rudel verbringen muß. Das wäre Tierquälerei. Außerdem haben diesen Hunde kaum Fell, der würde bald ne Nierengeschichte haben. Rudeltiere sind von Natur aus nie allein und schon gar nicht nachts. Da brauchen sie den Schutz des Rudels.

Kommentar von GeryPetra ,

Er wird schon 2 jahre im März

Kommentar von Bitterkraut ,

Wie willst du ihn dann von Anfang an daran gewöhnen? von welchem Anfang an? Egal, einen Hund nachts auszusperren ist grausam. Nicht artgerecht und nicht tierlieb.

Kommentar von GeryPetra ,

Von der Person den wir ihn bekommen hat ihn von klein auf im Garten und er selber liebt es er will nicht mal ins haus rein und wir haben einen riesen großen garten wo er platz hat und keine Ahnung wie du auf grausam oder nicht tierlieb kommst wie viele andere menschen haben ihren Hund nur draußen im garten

Er soll ja in der Nacht ein Wachhund sein

Kommentar von NoradieHexe ,

Kauf dir Bewegungsmelder, lass die Balkontüre nachts auf und nehme den Hund mit ins Haus! Dann sind alle glücklich!

Antwort
von GeryPetra, 53

Ja wir bekommen einen von einer Freundin und wollen eine isolierte Hundehütte kaufen mit Windschutz und vl auch einer Heizmatte

Ja der Garten ist umzeunt mit einer Betonmauer und alle Tore sind gut verschlossen  

Kommentar von Bitterkraut ,

Eine grausame Haltungsart. Der Hund wird ziemlich neurotisch werden.

Kommentar von AlderMoo ,

Ja und? Warum willst Du ihn abschieben? Laß es doch lieber ganz sein.

Kommentar von GeryPetra ,

Wer redet da von abschieben, er sollte rein in der Nacht als Wachhund dienen wir würden uns ja tagsüber die ganze zeit beschäftigen

Kommentar von Bitterkraut ,

Eine Alarmanlage ist billiger und zuverlässiger als ein verstörter, vereinsamter Hund.

Kommentar von GeryPetra ,

Du kennst den Hund nicht er ist nicht vereinsamt oder verstört

Antwort
von DrDralle, 51

Hundehütte vorhanden?

Kommentar von ponyfliege ,

garten umzäunt und törchen sicher zu schliessen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten