Frage von Kushida, 51

Hallo, Kann jemand helfen?

Hallo erstmal, ich weiß nicht wirklich wo ich anfangen soll, aber da es hier anonym ist, lege ich mal los..

Ich werde jetzt nächsten Monat 17 Jahre alt, fange eine Ausbildung an und eigentlich ist alles perfekt, wäre da nicht meine "Mutter"..

Sie macht mir wirklich das Leben schwer, es ist so, ich wohne mit ihr, ihrem Lebensgefährten, meiner Schwester und ihren zwei Kindern in einem Haus, es sind zwei getrennte Wohnungen.Ich halte mich seit längerem nur noch bei meiner Schwester auf, da meine Mutter mich ständig fertig macht mit ich solle endlich arbeiten gehen, Miete mit Zahlen usw, es ist nicht so das ich nicht arbeiten gehen will, aber momentan finde ich im Umkreis nichts, da niemand Aushilfen oder derartiges sucht..Vom finanziellem her geht es meiner Mutter und ihrem Lebensgefährten wunderbar, kann sich sogar zwei Pferde leisten. Das Problem ist aber folgendes, sie kommt nicht für mich auf!

Ich fühle mich schlecht, da meine Schwester für mich auf kommt (28 Jahre alt), egal was es ist, sie bezahlt Alles, ob Kleidung, essen, marterialien oder sonstiges. Alles zahlt meine Schwester, weil meine Mutter nichts für mich tut.Mein Kindergeld nutzt sie für ihre Pferde, sagt mir ich hätte doch alles was ich brauche, meine Schwester könnte das doch so gut. ABER meine Schwester hat auch Kinder, Miete usw zu zahlen. Sie sagt es ist okay, sie schaffe das aber das geht doch nicht.Meine Mutter interessiert sich einfach für nichts außer sich selbst und ihre eigenen Sachen.

ich habe versucht mit ihr zu reden, dann rastet sie immer aus, sagt ich solle was dazu tun für Miete, obwohl sie die alleine zahlt und mega Viel Geld über hat.Ich fragte sie nach meinem Kindergeld, ob sie mir einen Teil geben könnte, sie lachte mich aus, sagte es steht ihr alleine zu, sie könne machen was sie will damit.

Nun, kann ich dagegen irgendetwas tun? Mit dem Jugendamt habe ich es auch versucht, Sie meinten da bestehe keine kindeswohl Gefährdung also machen sie nichts.

Ist es wirklich richtig das meine Schwester Alles für mich zahlen muss?? Das kann doch nicht so ungerecht sein..

Kann ich etwas ändern? Habt ihr sowas schonmal gehört, wie man dagegen vorgehen kann? Ich brauche wirklich Hilfe..Danke schonmal an alle die Antworten..

LG Lilly

Antwort
von hghfve, 29

Nein, deine Schwester ist nicht deine Erziehungsperson. Solange du bei ihr wohnst und kein Geld verdienst, ist deine Mutter mindestens bis zum 18. Lebensjahr für dich verantwortlich.

Dass sie das Kindergeld nicht für ihre Kinder ausgibt ist lausig. Ruf mal beim Jugendamt an und mache einen Termin aus. Die können dir da sehr gut helfen :-)

Kommentar von Kushida ,

Das habe ich ja schon versucht.. Aber die sagten mir das solange keine Gefährdung für mein wohl besteht, ich alles hätte was ich bräuchte, das sie nichts tun würden, ich solle ja mal mit meiner Mutter reden, aber sie wird hysterisch und rastet aus..das glauben die mir leider nicht, da meine Mutter gerne "eine Maske" drauf hat sobald "aussenstehende" dabei sind..

Antwort
von vapeblog, 27

Hey Lilly :) 

Also meiner Meinung nach ist das echt eine miese Nummer von deiner Mutter. Sie kann nicht einfach dein Kindergeld für Ihre Pferde ausgeben. Dazu hat Sie ganz einfach nicht das Recht, denn das ist ja kein Pferdegeld sondern Kindergeld. Geh nochmal zum Jugendamt sag denen das oder geh zur Not zur Kindergeldstelle oder zum Arbeitsamt und erzähl auch denen davon. Ich weiß jetzt auch nicht wer von denen dir weiterhelfen kann, aber dass deine Schwester alles zahlt ist nicht Sinn der Sache. 

Viel Glück!

Kommentar von Kushida ,

Ich weiß, und meine Schwester hat ja auch nicht viel, obwohl sie arbeiten geht..ich wollte schon mit ihr weg ziehen, aber meine Mutter hat da ein Strich durch die Rechnung gemacht.. Ich denke sie will nur das ich bleibe so das sie das Geld behalten kann, weil würde ich ausziehen, hätte sie kein Recht auf Kindergeld.. 

Kommentar von vapeblog ,

Ich kenne selbst 2 Personen die mittlerweile wegen Problemen im Elternhaus eine eigene Wohnung vom Amt finanziert bekommen. Du musst einfach hartnäckig sein und denen erzählen wie schlecht es dir damit geht. Das du damit zu viel Druck ausgesetzt bist und das deine Bildung bzw. Ausbildung leidet, weil du dich nicht darauf konzentrieren kannst, weil es immer Stress gibt wenn du nach Hause kommst. 

Kommentar von Kushida ,

Das sollte ich mal versuchen, meine Mutter wollte mich auch, nach versucht mich zu manipulieren wegen meiner Ausbildung, ich möchte gerne Hunde Ausbilderin werden, habe auch einen ipo Trainer der das mit mir machen würde, und meine Mutter sagt jeden Tag aufs neue das ich nicht mit Hunden klar kommen würde, es sinnlos ist und das ich jobben gehen soll..

Kommentar von vapeblog ,

Du schaffst das schon. Das beste wäre natürlich Ihr findet wieder einen gemeinsamen Weg, aber wenn nicht, dann zieh zu deiner Schwester :) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community