Frage von lelilu3, 87

Hallo :) Kann ich ein 10 Wochen altes Kaninchen ( männlich ) mit einem 6 Monate altem Kaninchen ( weiblich ) zusammensetzen?

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 31

Hi,

nein, eigentlich nicht.
Warum? - Mit 6 Monaten ist das Weibchen bereits dominant und will/wird Revierkämpfe austragen. Das 10 Wochen alte Männchen aber will und kann es nicht. Zudem ist seine Haut noch zu dünn und die Knochen zu zerbrechlich um Rangordnungskämpfe auszutragen. Das Weibchen könnte das Männchen darum verletzen.
Daher warte besser noch ca. 6 Wochen. In dieser zeit dürfen die beiden sich auf keinen Fall sehen oder riechen!

Und, setz die beiden nicht einfach zusammen, sondern vergesellschafte sie richtig! Also nicht Käfig-an-Käfig aneinander "gewöhnen" und nicht einfach ein Tier in das Gehege des andern setzen, sondern richtig vergesellschaften.

Hinzu kommt das Du ihn am besten jetzt, spätestens wenn er fast 12 Wochen alt ist, frühkastrieren lässt! Nicht später machen, da er sonst ganze 6 Wochen nicht zum Weibchen dürfe, und sich somit die Zeit noch verlängert. Einzelhaltung sollte man garnicht oder so kurz wie möglich halten, da es Tierquälerei ist.

Hier mal bitte über Kaninchen belesen:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
  • sweetrabbits.de

Gruß

Antwort
von mohrmatthias, 33

bevor du weiter über eine vergesellschaftung nachdenkst,solltest du dir erst einmal darüber gedanken machen.

Kastration bei einem Kaninchen (männlich)

Kastration bedeutet das man dem männlichen Tier die kompletten Hoden entfernt und er somit zeugungsunfähig gemacht wird. Eine Frühkastration
(d.h. vor Eintritt der Geschlechtsreife) kann man zwischen der 9. und
12. Lebenswoche machen lassen. Die Vorteile dabei sind, dass der kleine
Kastrat nur ein paar wenige Tage braucht um sich zu erholen und gleich
wieder in die Gruppe reintegriert werden kann.

Jede Kastration nach der 12. Lebenswoche ist eine normale Kastration
und das Tier sollte 6 Wochen von Weibchen getrennt bleiben. In dieser
Zeit kann sich noch fruchtbares Ejakulat in den Samensträngen und
Nebenhoden befinden und bei einer Paarung kann durchaus noch Nachwuchs
entstehen. Um das zu vermeiden sollte der frische Kastrat diese 6 Wochen
allein in einem separaten Raum bleiben.

Antwort
von VerosHerz, 38

Also wir haben zwei weibliche Kaninchen (Schwestern) mit einem männlichen zusammengesetzt. Es ist etwas jünger als die Mädels. Alle drei sind noch nicht geschlechtsreif, aber sobald der Kleine es ist, dann muss man sie auseinandersetzten, da es sonst viele Babys gibt.

Weibchen und Männchen kann man auf jeden fall zusammensetzten. Nur sollte das Männchen nicht viel älter sein. Sie vertragen sich auch sehr gut.

Kommentar von monara1988 ,
aber sobald der Kleine es ist, dann muss man sie auseinandersetzten

Nein, lass ihn vor der 12 Lebenwoche frühkastrieren, dann muss er nur ein paar wenige Tage alleine sein damit seine Wunde verheilen kann. Wenn Du das erst danach machst, also nach der 1. Lebenswoche, dann muss er alleine sitzen, was Tierquälerei ist, und dann müsste er nach einer Kastration noch weitere 6 Wochen alleine sitzen.

Daher Kaninchenmännchen immer vor der 12 Lebenswoche frühkastrieren, dann können sie immer mit ihren Partner zusammen bleiben

Kommentar von VerosHerz ,

Ne den Kleinen brauchen wir noch, da wir die Kaninchen züchten ;)

Aber würde man sie nicht züchten, dann sollte man den Kleinen kastrieren

Antwort
von frischling15, 58

Nein , das solltest Du nicht tun ! Es wird eine üble Kabbelei geben , bei dem der Kleine nicht gut dabei wegkommt !

Kommentar von lelilu3 ,

Ab wann kann ich die beiden denn zusammen setzen?

Antwort
von CRO1412, 37

Nein erst mit 16 Wochen weil die Haut noch zu dünn ist

Antwort
von OpelOlympia, 32

Ja geht erstmal, aber warte ab bis der kleine älter wird, dann gehts rund ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten