Frage von jeajy, 63

Hallo , Ist es möglich sich von hartz4 als Aufstockung zu ALGI abzumelden wenn man eine Abfindung erhalten wird?

Hallo, ich bekomme seit Mai ALG I und zur Aufstockung noch hartz4. Da ich gegen meinen Arbeitgeber geklagt habe , werde ich nun eine kleine Abfindung erhalten. Die Dame beim Hartz4 Amt weiss das schon und sagte mir , dass Sie die Abfindung verrechnen wird. Was heisst " verrechnen"? Bekomme ich dann nichts von der Abfindung? Meine Frage ist: Ist es besser wenn ich hartz 4 abmelde und bekomme ich dann weiterhin ALG I ?Ich würde nämlich lieber von meiner Abfindung und ALG I leben, ohne Hartz 4 zu bekommen.Oder ist es besser weiterhin Hartz 4 zu beziehen. Kann ich mich ohne Gründe da abmelden? Ich hoffe , jemand kann mit in diesem Fall eine Antwort geben.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jeajy,

Schau mal bitte hier:
Hartz 4 ALG II

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 38

Es kommt darauf an wie hoch die Abfindung ist und wie viel du monatlich an Aufstockung bekommst !

Hier wird dann das so genannte Zuflussprizip zur Anwendung kommen,dass bedeutet,es wird in dem Monat auf deine Aufstockung angerechnet,wenn du diese auf dein Konto bekommst.

Sollte eine Anrechnung in diesem Monat nicht mehr möglich sein,weil die Aufstockung für den Monat schon angewiesen bzw.auf deinem Konto eingegangen ist,dann wird diese im Folgemonat angerechnet.

Ist die Abfindung höher als deine monatliche Aufstockung,dann muss diese zwingend auf 6 Monate Bezugszeitraum verteilt werden.

Wenn dann nach diesen 6 Monaten von dem einmaligen Einkommen noch etwas übrig wäre,dann würde dieses zum Vermögen und bis auf Höhe des so genannten Schonvermögens nicht mehr auf deine Aufstockung angerechnet,würdest dann also wieder ganz normal Leistungen bekommen.

Antwort
von beangato, 31

Du kannst Dich jederzeit ohne Abgabe von Gründen vom JC abmelden. Hab ich auch gemacht, weil ich geheiratet habe. Habe nur geschrieben, dass ich ab xxx keine Leistungen mehr beanspruche.

ALG 1 müsstest Du eigentlich weiterbekommen. Dann wärst Du auch krankenversichert.

Ich finde, alles ist besser als von ALG II leben zu müssen.

Wäre ich Du, würde ich mich abmelden.

Antwort
von mausi64, 27

Melde dich bitte vom Jobcenter sofort ab!! Ich weiß ja nicht, wie hoch die Abfindung ist, aber die wird vom Jobcenter angerechnet. D. h. du musst erstmal davon leben oder sie wird auf dein ALGII-Bezug angerechnet. Falls du in einem Jahr noch keine Arbeit hast, kommst du automatisch in ALG II.

Antwort
von Ernsterwin, 28

Wie isomatte bereits geschrieben hat, haben alle, die Hartz 4 bekommen meist nicht viel von einer Abfindung - siehe auch http://www.abfindunginfo.de/abfindung-bei-arbeitslosengeld-ii

Deshalb ist die Idee, sich aus AlG I - zumindest vorübergehend - abzumelden, nicht die schlechteste. Ich würde das mal durchrechnen, eventuell mit jemandem, der Ahnung davon hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community