Frage von itsonlyVanessa, 48

Hallo Ich würde gern Psychotherapeutin werden welchen Noten braucht man dazu?

welchen Noten braucht man dazu? Und kann man von einer wirtschaftsschule aus in die FOS wechseln bei uns neben an gibt es zwar auch ein gymnasium aber ich würde lieber auf die FOS und dann studieren geht das? Und ist eins von den zwei Ausbildungen leichter ( FOS, Abi) ?

Danke schon mal im Voraus:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joergi666, 25

wichtig ist nur, dass du die allgemeine Hochschulreife erhälst- auf welcher Schule ist egal (keine Ahnung, ob da irgendeine Form einfacher ist). Um Psychotherapeutin zu werden musst du zunächst Psychologie studieren und dich dann entsprechend weiterbilden. Der NC für Psychologie beginnt bei manchen Hochschulen so bei 1,3 und liegt höchstens ganz selten mal knapp über 2. Alternativ wäre ein Studium Soziale Arbeit, da steht einem die Weiterbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten offen und der NC ist nicht ganz so hoch.

Antwort
von Kuhlmann26, 12

Der Notendurchschnitt hängt von der Uni ab, an der Du studieren willst. Es gibt nämlich für diese Fachrichtung an den meisten einen Numerus Clausus. Viele, die dieses Fach studieren wollen, gehen deshalb ins Ausland, wo es keinen NC gibt.

Auf welche Schule Du gehen musst, kann ich Dir nicht sagen.

Gruß Matti

Antwort
von HellasPlanitia, 10

Auf der FOS erwirbst du die Fachhochschulreife, das Abi ist die allgemeine Hochschulreife. Für ein Psychologie- oder Medizinstudium reicht die Fachhochschulreife nicht, du brauchst ein "vollwertiges" Abi. Das, was du dir vorstellst, wird also nicht klappen. Da in Deutschland der NC für diese beiden Fächer sehr hoch ist, brauchst du, sofern du nicht diverse Wartesemester durchlaufen willst, sogar ein Abi mit sehr guten Noten.

Es gibt zwar die Möglichkeit, die Zulassung zum Studium auch ohne Abitur zu erlangen, allerdings brauchst du dafür eine abgeschlossene Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung. Dann ist es möglich, eine Zulassungsprüfung abzulegen, so dass du mit deinem Beruf verbundene Fächer studieren kannst. Alternativ erlaubt auch ein Meistertitel ein Studium.

Willst du aber direkt nach dem Schulabschluss Medizin oder Psychologie studieren, so führt der einzige Weg für dich übers Abi.

Kommentar von HellasPlanitia ,

Ich stelle gerade fest: In manchen Bundesländern ist es möglich, an der FOS ein 13. Schuljahr zu absolvieren, in welchem man ebenfalls mit Abitur abschliesst. In diesem Fall ist das natürlich möglich. Am Abitur führt aber, wie gesagt, kein Weg vorbei.

Kommentar von itsonlyVanessa ,

Also müsstich nach der 10./11. Klasse auf das Gymnasium wechseln nachdem hab ich dann mein abi und melde mich dann an eine Universität an stimmst?

Kommentar von HellasPlanitia ,

Sofern deine FOS nicht anbietet, das Abitur zu machen: Ja, du müsstest wechseln.

Wenn du das Abitur geschafft hast, kannst du dich an einer Uni bewerben, richtig. Wie genau das funktioniert, solltest du aber auf der Webseite deiner Wunschuni in Erfahrung bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten