Psychisch oder Physisch? Symptome von Depression bei Kindern

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du teilst die Symptome in psychisch und physisch ein? Das ist ein zusammengehörender Faktor, nicht 2 voneinander getrennte Problematiken. Die Psyche beeinflusst den Körper und umgekehrt. Wenn überhaupt kannst du von psychosomatischen Beschwerden berichten die im Rahmen einer Depression auftreten.
Physisch wäre es wenn eine nachweisebare Erkrankung vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatixX
07.10.2016, 14:51

Okay, aber in was würdest du die Symptome unterteilen?

0

Das würde ich alles unter "psychisch" einordnen, denn es sind Verhaltensmerkmale, keinen köperlichen Erscheinungen.

"Physisch" wären z. B. Bauchschmerzen, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und Schlaffheit bis zu Antrieblosigkeit, herabgesetzte Körperspannung usw. Das sind jetzt keine Beispiele für eine Depression, sondern für physische Symptome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Reagiert aggressiv=Psychisch

2. Verminderte Gestik und Mimik=Physisch

3. bis 5. Psychisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung