Frage von Alle5Wi55er, 55

Hallo :) Ich muss ans Finanzamt einen Brief schreiben. Darin muss stehen das ich die Rechnung Monatlich in Raten Bezahlen will...........?

Kann mir da jemand Vielleicht helfen ? oder sogar eine Vorlage machen ?

Danke schon mal :)

Antwort
von PatrickLassan, 34

Finanzämter verschicken keine Rechnungen, sondern Bescheide.

Wenn du Probleme mit der Formulierung hast, dann mach besser einen Termin mit dem zuständigen Bearbeiter aus und schildere ihm dein Anliegen.

Du musst allerdings damit rechnen, dass du deine Vermögensverhältnisse offen legen musst und dass das Finanzamt u.U. verlangen kann, dass du zur Tilgung der Steuerrückstände einen Kredit aufnehmen sollst.

Antwort
von Omikron6, 20

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit einer sogenannten Stundung. Die Stundung sollte schriftlich beantragt werden. Aus dem Schreiben sollte sich die Höhe der monatlichen Rate sowie der Zahlungszeitpunkt ergeben (z.B. monatlich zum 10.). Außerdem ist zu begründen, warum nicht sofort die volle Summe entrichte werden kann. Die bloße Aussage, ich habe kein Geld, ist ungenügend. Auch soll die Ratenhöhe so bemessen sein, dass die Schuld innerhalb von sechs Monaten getilgt ist. Ist das nicht der Fall, kann statt einer Stundung ei sogenannter Vollstreckunsaufschub mit Ratenzahlung gewährt werden. Dann muss man aber seine Vermögenssverhältnisse genau darlegen. Ich arbeite seit Jahren in einem Finanzamt in Hamburg und habe mit solchen Sachverhalten entsprechende Erfahrungen.

Kommentar von Alle5Wi55er ,

Danke für Ihre Antwort. 

Wenn sie in einem Finanzamt Arbeiten dann wissen Sie ja wie es Aussehen muss. Könnte Sie mir Vielleicht eine Vorlage schicken wo ich nur meine Daten einfügen muss? 
Wäre echt gut :) 

Kommentar von Omikron6 ,

Es gibt KEINE Vorlagen!

Der Brief sollte wie folgt aufgebaut sein: 1. Absender. 2 Anschrift des Finanzamts. 3. Betreff (bedeutet Steuernummer und das Wort "Stundungsantrag"). 4. Mitteilen, dass man nicht alles sofort zahlen kann. Vorschlag einer Ratenzahlung: x € jeweils zum ... des Monats. Und dann die Begründung: Keine Einnahmen im "Sommerloch"; Arbeitslos; usw... 5. Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Pauli1965, 36

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus finanziellen/persönlichen Gründen ist es mir leider nicht möglich den vollen Betrag von XY Euro auf einmal zu zahlen

Ich bin gern bereit die Summe in Raten von XX monatlich abzuzahlen.

Kommentar von Alle5Wi55er ,

Klingt gut :) danke :)

Kommentar von Pauli1965 ,

Du musst aber auf jeden fall das Aktenzeichen, die Vorgangsnummer dabei schreoben. Am besten im Betreff.

Ihr Schreiben vom XY Aktenzeichen 12343...

Antwort
von FGO65, 34

Was du willst, ist dem Finanzamt egal.

Du musst fragen, ob die Möglichkeit besteht, den offenen Betrag in x Raten zu bezahlen.

Kommentar von Alle5Wi55er ,

ich habe da angerufen und die haben mir gesagt das ich ein Brief an die Schreiben soll... Ist mir schon klar das ich fragen muss ob das Möglich wäre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten