Frage von pizzzy, 55

Hallo, Ich hätte 2 Fragen an euch im Bereich Arbeitsrecht?

  1. Kann man Einspruch gegen ein rechtskräftiges Urteil im Arbeitsrecht legen?

Vielen Dank für die Hilfe Leute!

Beste Grüße und schönen Abend!

Expertenantwort
von Familiengerd, Community-Experte für Arbeitsrecht, 13

Du fragst wegen eines "rechtskräftigen" Urteils?!?!

Wenn Du nach einem Urteil die Fristen hast verstreichen lassen, das Urteil damit also rechtskräftig geworden ist, dann hat es Bestand und kann vollzogen werden.

Du hast Deine kleine Möglichkeiten mehr, gegen dieses Urteil anzugehen.

Hier gibt es auch keine Möglichkeiten - wie man es manchmal bei spektakulären Strafprozessen erlebt -, durch Wiederaufnahme eines Verfahrens z.B. aufgrund völlig neuer Beweislagen einen bereits abgeschlossenen  Prozess neu "aufzurollen".

Wenn das Urteil rechtskräftig ist, ist das Verfahren endgültig abgeschlossen!

Die Antwort von malicane ist ziemlicher Unsinn!

Kommentar von pizzzy ,

Hallo, 

vielen Dank!

Da hast du absolut recht!

Kommentar von Familiengerd ,

Korrektur:

Du hast Deine kleine Möglichkeiten ...

Es muss natürlich heißen: "Du hast dann keine Möglichkeit ..."! :-((

Antwort
von malicane, 39

Nur ein auf Arbeitsrecht spezialisierter Anwalt wird dir die Frage zufriedenstellend und verbindlich beantworten können.

Dass du dir andere Antworten erhofft hast, ist  mir klar, aber dennoch ist das der einzig sinnvolle Rat, den man dir hier auf dieser Plattform erteilen kann!  

Kommentar von Familiengerd ,

Hallo! Das ist doch - entschuldige den harten Ausdruck - völliger Unsinn!

Hier ist von einem "rechtskräftigen" Urteil die Rede - salopp formuliert: Der Zug ist abgefahren!

aber dennoch ist das der einzig sinnvolle Rat, den man dir hier auf dieser Plattform erteilen kann!

Wenn Du das meinst: Warum "tummelst" Du Dich denn hier überhaupt noch 'rum??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community