Frage von stroblhias, 98

Hallo! Ich habe vor mir einen BMW 530d e60 2003 Bj. zu besorgen und möchte gerne von euch wissen was ich davon haltets?

Karosserie 240tkm. Getriebe wurde vor 2 Monaten getauscht von BMW mit Rechnung und ein Jahr Garantie. Motor auch getauscht bei Bmw und hat jz 94tkm drauf alles mit Rechnung. Alle Service bei Bmw gemacht und eingetragen. Einziger schaden was bleibt und ich richten müsste wären die Querlenklager, da bekomm ich die ersatzteile mit.

Antwort
von Sivsiv, 30

Ganz genau kann man es dir nicht sagen ohne das Auto und die Historie zu kennen. Verschiedene Punkte die mir sofort in den Sinn kommen:

  1. Das Modelljahr. Ab dem 2005er wurde der Innenraum meiner Meinung deutlich wertiger gestaltet.
  2. Das Fahrwerk. Mag sein dass jetzt nur die Querlenkertraggelenke ausgeschlagen sind, aber wenn die Dämpfer nie gemacht wurden kommen die garantiert als nächstes. Und der ganze Kleinkram: Spurstangen, Koppelstangen, etc... Wenn du das selbst machen kannst ist das allerdings alles kein finanzielles Drama.
  3. Lack und Karosseriezustand. Wo stand das Fahrzeug? Wie sieht der Unterboden, Hohlräume und Lack grundsätzlich aus? Rost ist kein großes Thema bei BMW und auch nicht beim E60. Allerdings kann man das bei der Laufleistung auch nicht immer sagen.

Wenn der Wartungszustand top ist kann man schon zugreifen.

Antwort
von Spezialwidde, 60

Wie siehts mit den Verschleißteilen aus (Bremsen, Inspektion etc)? Das geht bei BMW richtig ins Geld! Das Auto ist ja nicht gerade mehr jung, da kann schon noch was dranhängen. Das musst du alles genau überprüfen, kann den Kaufpreis schnell nochmal erreichen. Ansonsten ist das ein gutes robustes Auto, wenn man beim Diesel auf das berühmte Kettenklappern hört und direkt was unternimmt laufen die problemlos 300 000.Ist es ein Handschalter?

Kommentar von stroblhias ,

Nein ein Automatik

Kommentar von Spezialwidde ,

Dann ist es gut dass nach 200t km das Getriebe neu ist, BMW schreibt keinen Getriebeölwechsel vor, deswegen machens die wenigsten, der ist aber notwendig. Vermutlich gings deswegen auch kaputt.

Antwort
von CaptnCaptn, 25

Scheckheft lückenlos? Begründung warum Getriebe und Motor getauscht wurden? Was soll das Werkstattkind noch kosten?

Antwort
von WosIsLos, 13

Keine Diesel kaufen, die meisten erhalten keine Blaue Plakette mehr.

Antwort
von kenibora, 25

Leider schreibst Du nicht, was dieser "Schrott" noch kosten soll....!?

Kommentar von stroblhias ,

8000€

Kommentar von kenibora ,

Um diesen Betrag bekommst Du aber schon neue "Kleinwagen" mit 5 Jahren Garantie (nach Verhandlung!) BMW kosten alle, in allem viel Geld.

Kommentar von stroblhias ,

Das ist mir schon klar :-) aber vw oder audi hatte ich schon. BMW auch und das ist einfach und war der beste wagen.

Kommentar von CaptnCaptn ,

8.000€ sind zuviel. Das dürfte man verlangen für ein Fahrzeug mit erstem Motor und Getriebe mit weniger Laufleistung und lückenlosem Scheckheft. Alles über 7.000 (selbst das wäre mir der Wagen nicht wert) ist zuviel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten