Frage von kxrmx, 48

Hallo.. Ich habe große Probleme.. Könnt ihr mir helfen?

Ich habe vor fast 2 Jahren meinen Stiefvater verloren, und seinen gesamten Leidensweg mitbekommen, ich war 14.. Ich bekam Magersucht und habe angefangen mich zu rtzen.. Nun ich bin sehr oft umgezogen und an meiner jetzigen Schule, werde ich als Schlmpe bezeichnet, weil ich viel mit Jungs zu tun habe und einige Jungs , so Dinge eben über mich erzählen.. Ich bin nun an dem Punkt angekommen, wo ich mir nur noch die Frage stelle, ob es noch einen Sinn hat für mich noch hier zu bleiben, ich will keine Therapie, ich will nur das es aufhört, ich weiß nicht mehr weiter... Ich bin täglich am weinen und weiß keinen Ausweg mehr außer mich umzubringen, weil es einfach nicht mehr geht .. Könnt ihr mir vielleicht Vorschläge geben, wie ich diesen Schl*mpenrufweg bekomme oder es wenigstens vermindere ... Einfach um einen Teil Last von mir ab zu kriegen ? Bitte helft mir :(

Antwort
von Rudolfo007, 11

Jungs können dumm sein, Mädchen auch. Aber bei Jungs ist das viel elementarer. Viele sind da so drauf: Auf der einen Seite WOLLEN Sie One Night Stands und "Schlampfen", auf der anderen Seite mobben sie diese. Das ist manchmal echt unverständlich. Bei Frauen isses auch nicht besser. 

Mein Tipp: Fühl dich doch einfach geehrt, dass du so begehrenswert bist, dass man solche Gerüchte über dich verbreitet. (Das macht keiner, der nicht neidisch ist...).

Und bitte höre auf mit dem Rit.en. Das stellt dich in die Opferrolle. Wenn du damit aufhörst wirkst du weniger wie ein Op.er, sonder kannst anfangen allen in den Hintern zu treten. Also so mental gesehen😂

Und du musst dich überhaupt nicht schämen in Therapie zu gehen. Du wärst überrascht wie viele Leute heutzutage es eigentlich nötig haben in Therapie zu gehen. Du kannst durch die Straßen gehen und jedesmal wenn du jemandem begegnest, der wegen irgendwas ne Therapie braucht, Therapie sagen und das sähe dann etwa so aus.

Therapie, keine Therapie, keine Therapie, Therapie, Therapie, keine Therapie, doppelte Therapie, keine Therapie, keine Therapie, Therapie, Therapie

Was ich alles schon für Leute erlebt habe, wo ich genau wusste, dass die einen Psychater mehr als nötig haben. Du bist dagegen mit deinen Selbstmordgedanken fast schon Mainstream... (Also das ist jetzt nicht wertend gemeint, aber viele haben Depressionen - in der heutigen Welt kein Wunder). Das ist echt halb so wild, aber leider werden Psychater immer als etwas negatives angesehen. Ich würde bei deiner jetzigen Situation denen sowas nicht auf die Nase binden, aber trotzdem Hilfe annehmen. Du brauchst auch keine Angst haben, dass du in einer Klapse landest. Das wird  kein Psychotherapeut tun.

Kommentar von Rudolfo007 ,

Ich hasse diese Zensur von gf.net...

Antwort
von Wonnepoppen, 30

Du willst keine Therapie?

wie soll es dann aufhören, wenn du dir nicht helfen läßt?

Was heißt, du hast viel mit Jungs zu tun?

Erklär das bitte mal etwas genauer?

Kommentar von kxrmx ,

ich komme besser mit jungs klar als mit mädchen , dehakb habe ich eher mehr männliche freunde.. ich will keine therapie weil ich weiß wie es einer damaligen freudnin dabei geht .. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das darfst du nicht verallgemeinern!

Macht sie eine ambulante, oder stationäre?

Wenn du nur deswegen mit Jungs zu tun hast, dann bist du niemandem Rechenschaft schuldig, versuch darüber zu stehen, ignoriere diejenigen, die so etwas behaupten, ich bin mir ziemlich sicher, daß dann früher oder später Ruhe ist. 

Kommentar von kxrmx ,

Es war beides bei ihr .. Und wenn ich immer doof anschaut werde.. beleidigt werde sich die meisten von mir abgewandt haben, es ist einfach schwer zu erklären, wenn du weißt JEDER denkt so von einem.. JEDER macht sich lustig.. Alles was ich will ist weg von hier, aber kann ich das meiner Mutter antun ?

Kommentar von Rudolfo007 ,

Nein. Damit machst du es echt nicht besser... Sag dir doch einfach folgendes: Du musst den Müll nur noch ein paar Jahre aushalten, dann musst du deine Mitschüler alle nicht mehr sehen. Dann kannst du neu starten...

Kommentar von Wonnepoppen ,

Du hast den Tod deines Stiefvaters nicht verarbeitet, deshalb sollst du eine Therapie machen. 

außerdem bist du doch schon so oft umgezogen, wie du schreibst, immer davon laufen ist keine Lösung. 

Wenn es dir besser geht, siehst du auch dein Problem wegen der Jungen mit anderen Augen!

du sagst außerdem "einige" Jungs, also sind es nicht "alle"!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten