Hallo , Ich habe eine Frage zur einer Kündigung des Mietverhältnis vor dem der Kündigungsfrist mit 3 potentiellen Nachmietern, kann das abgelehnt werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe eine Frage zur einer Kündigung des Mietverhältnis vor dem der Kündigungsfrist mit 3 potentiellen Nachmietern, kann das abgelehnt werden?

Das mit den drei Nachmietern ist ein Märchen was einfach nicht auszurotten ist.

Du kannst unendlich viele Na

chmieter stellen aber keinen muss der Vermieter akzeptieren.

Schau hier rein:

https://www.mieterschutzverein-frankfurt.de/fileadmin/user_upload/PDF/Merkblaetter/IrrtuemerMietrecht.pdf

Was können wir jetzt tun?

Leider nichts außer versuchen mit dem Vermieter eine Einigung zu finden, wenn er es will.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Dein Freund tun kann?

Hoffen, mehr nicht.

Hat der Vermieter keine Zeit, keine Lust oder die vorgeschlagenen Interessenten sagen ihm nicht zu, muß Dein Freund bis zum Ende des Mietverhältnisses Miete und Nebenkosten zahlen.

Hat denn Dein Freund überhaupt schon gekündigt?

Es ist ein nicht tot zu kriegender Irrglaube das man nur einige "Nachmieter" benennen muß um ohne Einhaltung der Kündigungsfrist aus dem Vertrag zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

daher haben wir Besichtigungen gemacht und 3 potenzielle Bewerber gefunden

Hat dein Freund seine Wohnung überhaupt schon gekündigt?  Wenn mietvertraglich keine Nachmietersuche vereinbart wurde, dann besteht kein Recht einen Nachmieter zu stellen. Der Vermieter kann alle drei oder auch 127 von euch gestellte Nachmieter ablehnen.  Er allein entscheidet an wen und wann er vermietet. Theoretisch kann er auch einen von euch gestellten Nachmieter akzeptieren und mit ihm einen Vertrag schließen, der erst nach eurer Kündigungsfrist beginnt. 

und mein Freund hat ihnen unser Vorhaben mitgeteilt

Als Vermieter wäre ich auch reichlich angepisst, wenn mein Mieter derart eigenmächtig handelt.

jedoch wollen wir bis zum 1.10. Spätestens ausziehen,

Könnt ihr ja, nur die Miete müsst ihr weiterhin bis zum Ende der Kündigungsfrist zahlen.

Verträge sind dazu da eingehalten zu werden. Oder würdet ihr es richtig finden, wenn euer Vermieter euch vor Ende eurer Kündigungsfrist bittet auszuziehen, weil er einen Nachmieter hat - ihr aber noch keine neue Wohnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit den 3 Nachmietern ist blödsinn. Was zählt ist der abgeschlossene Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter. Der Vermieter kann auch nicht einfach kommen und 3 neue Mieter anbringen und somit den Vertrag mit Dir auflösen.

Nix könnt Ihr tun. Der Vermieter kann einen der vorgschlagenen Kandidaten akzeptieren, MUSS aber nicht. In der Regel tut er das auch nicht!

Wenn man umzieht, von einer Mietwohnung in eine andere ist ein gutes Timing immer wichtig. Keiner will gerne doppelt Miete zahlen!!

In Eurem Fall habt Ihr das Timing offenbar nicht hinbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage bezieht sich auf Deutschland? Nun, falls nicht zufälligerweise ausdrücklich im Mietvertrag die Nachmietergestellung vereinbart wurde (was eher selten der Fall ist), habt ihr keinerlei Anspruch darauf, selbst wenn ihr 100 geeignete Nachmieter findet.

"Nachmieter finden und raus" ist ein Märchen.

Wenn der Vermieter sich nicht darauf einlassen will, habt ihr leider Pech gehabt und müsst bis zum Ende des Mietvertrags Miete und Nebenkosten zahlen.

Habt ihr denn überhaupt schon schriftlich gekündigt? Wenn nicht, könnt ihr jetzt frühestens zum 30.11.16 kündigen, falls ihr keinen wirksamen Kündigungsverzicht im Mietvertrag habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiter Miete zahlen - sonst nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts. Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch, durch Stellung eines Nachmieters früher aus dem Mietvertrag entlassen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könnt ihr nichts machen. Ihr müsst euren Vertrag erfüllen, also die Miete bis zum Ende zahlen.

Der Vermieter kann den Vertrag vorher auflösen und einen Nachmieter akzeptieren, muss aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige, was Ihr tun könnt, ist auf die Gutmütigkeit/das Entgegenkommens des Vermieters zu hoffen, oder zu appelieren.

Ein Anspruch darauf, daß der Vermieter einen, der Intressenten nimmt, besteht nicht. Er kann die Wohnung vermieten, an wen er will und wann.

Im schlimmsten Fall muss bis zum Ende des Mietvertrags die Miete bezahlt werden. Oft hat der Vermieter aber ein Interesse an einem frühzeitigen Mieterwechsel, z.B. weil er dann eine höhere Miete verlangen kann.

Drücke Euch die Daumen! 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?