Frage von Mats04, 42

Hallo! Ich hab seit einem Monat schlimme Gedanken, dass ich sterben würde, aber bin erst 14. Ich brauche nur ein paar beruhigende Antworten. Ist das normal?

Antwort
von ka4815162342, 26

Hey :)

meinst du, du hast Suizidgedanken?

Deinem Alter nach zu urteilen, bist du gerade in der Pubertät. Das ist für viele Kinder/ Teenies eine anstregende Zeit, da sie ihren ersten Liebeskummer erleben uvm. Es ist höchst wahrscheinlich nur eine Phase, aber vielleicht hilft es dir, wenn du mit jemandem darüber sprichst. Ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen, in meinem Alter ging es mir ähnlich. Glaub mir, es wird besser werden. Versuche dich irgendwie abzulenken, gehe unter Leute, triff dich mit Freunden. Soweit ich weiß, lässt sich diese Phase in der Pubertät sogar medizinisch oder psychologisch erklären. Im Moment scheint für dich alles aussichtslos zu sein, aber es wird vorübergehen :)

Antwort
von DeadlineDodo, 24

Vllt in der Pubertät. Aber stell dir den Tod mal so vor: Physikalisch gesehen kann sich nichts in Luft auflösen. Also werden deine Gedanken, deine Denkweise, deine Erinnerungen nicht verschwinden. Sie werden noch weiter existieren und du wirst in einem anderen Körper(egal ob Mensch oder Tier), ohne deine Erinnerungen wiedergeboren. Du wirst  sozusagen unendlich weiterleben ohne Erinnerungen vom vorherigen Leben zu haben :)

Antwort
von Troidatoi, 21

Alles was ich befürchtet habe ist über mich gekommen. Also normal ist es schon, aber so früh ist es nicht und so was nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten