Frage von Muckelxpd, 20

Hallo Ich hab da mal so ne Frage zu nem Beruf .... Landschaftsfotograf.... Studium?

Hallo Also ich intressiere mich sehr für den Beruf Landschaftsfotograf .... :) Ich habe hier ein paar Fragen dazu ... Ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr einen informativen Kommentar da lassen könntet .... :D Kann man in diesem Beruf überhaupt Fuß fassen ? Kann man dazu ein Studium machen ? Am liebsten im Ausland .... Gibt es eine Ausbildung dafür ... ? Danke schon mal im vorraus :D Gruß Muckelxpd :)

Antwort
von balde1996, 20

Hallo Muckelxpd!

Ich glaube nicht, dass man das explizit studieren kann aber man kann Kunst studieren und dann den Schwerpunkt auf die Fotografie legen glaube ich. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher.

Auf jeden Fall würde ich aber einen Plan B zurechtlegen, denn den wenigsten Fotografen gelingt eine Karriere von der man leben kann von 0 auf 100. Versuche erst einmal deine Bilder auf Facebook oder Instagram bekannt zu machen, Leute auf dich aufmerksam zu machen. Vielleicht findest du ja auch erst Kaufinteressenten.

Insgesamt ist dein Plan aber glaube ich sehr risikoreich, vielleicht machst du auch einfach eine Ausbildung zum Fotografen und machst dann ein Studio auf oder arbeitest für Zeitungen und Agenturen.

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen helfen :)

Kommentar von Muckelxpd ,

Erstmal danke für deine Antwort ... :)

Ich würde gerne im Ausland studieren ...

Gibt es da auch Möglichkeiten für ? 

Kommentar von balde1996 ,

ja, das denke ich schon.

Kommentar von Muckelxpd ,

Wüsstest du zufälligerweise welche colleges infrage kommen würden ...?
oder wie teuer das ungefähr werden würde ?

 

Antwort
von Halti81, 4

Ich weiß nicht ob das für dich noch aktuell ist, aber ein Studium dazu gibt es nicht. Ich war als Landschaftsfotograf 2 Jahre selbstständig. Wenn du es tatsächlich hauptberuflich machen willst, empfehle ich dir folgendes:

-Fähigkeiten aufbauen

-Referenzen in Form von Bildern aufbauen

-Marketing für dein Business

-Fotoworkshops/Fotoreisen anbieten

Die Nachfrage nach Workshops in diesem Bereich ist aktuell höher als das Angebot.

Antwort
von Translateme, 19

Es gibt verschiedenste Zugänge zum Beruf Fotograf. Du kannst eine gewisse Zeit investieren und das Handwerk lernen oder gleich ins kalte Wasser springen und dich selbstständig machen -  also "training in the job". 

Allerdings muss man das Auge dafür haben. Das kann man nicht lernen. Wenn es dein Hobby ist, mache es zum Beruf. Denn der beste Job ist jener, der dir Spaß macht und in dem du aufgehst. Du solltest dir aber schon im Klaren sein, was du mit den Landschaftsaufnahmen bezwecken willst, sprich, sie sollten so viel abwerfen, dass du davon leben kannst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community