Frage von LiaMaria2525, 25

Hallo , ich bin jetzt in der 5 Klasse auf dem Gymnasium und machen mir schon viel zu früh Gedanken über den Beruf Tierarzt . Wie ist der Beruf den so?

Antwort
von Tocopherol, 10

Bin Tierärztin, arbeite aber nicht mehr praktisch. 

Sehr anstrengend. 

60-80 Stunden pro Woche sind die Norm bei 1000-2000€ Netto pro Monat (in den ersten Jahren nach dem Studium durchaus auch noch weniger). Im Vergleich: durchschnittlich bekommt eine Kassiererin bei Aldi etwa dasselbe Gehalt...

Der Beruf macht total viel Spaß, keine Frage, aber man muss sich halt überlegen, ob man irgendwann auch mal Geld für seine Arbeit sehen möchte.

Ich selbst arbeite nicht mehr praktisch, stehe doch ein wenig zu sehr auf Freizeit und zerbrech mir ungern den Kopf darüber, wie viel Jahre ich sparen muss, um mir nen großen Urlaub zu bezahlen. Und die Akademiker unter meinen Freunden schmunzeln auch jetzt noch und sind erstaunt, dass ich für das Gehalt morgens überhaupt aufstehe.

Antwort
von christl10, 22

Meine Tochter hat ein Praktikum in den Ferien beim Tierarzt gemacht. Das könntest Du auch irgendwann machen, um Einblick in den Beruf zu bekommen. 

Antwort
von ANoNYmIK, 25

ich als tierarzt kann dir sagen es macht sehr spass wenn man tiere liebt und keine angst hat auch mal viel blut zu sehen oder sie einzuschläfern.auf der anderen seite ist der lohn nicht besonders hoch was aber nicht immer das wichtigste ist. das studium ist auch nicht besonders einfach doch es ist machbar .hoffe konnte helfen ;)

Antwort
von Ballerburg, 21

der beruf ist nicht schlecht, man hat viel mit tieren zu tun..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community