Hallo. :) ich benötige demnöchst einen Vogelkäfig. Da ich in der Sache relativ neu bin ist meine frage auf was ich achten muss?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Käfig muß der Vogelart angepaßt sein in Größe (grundsätzlich je größer desto besser, aber bei großen muß ein Stück abtrennbar sein, falls man mal einen Vogel herausfangen muß). Für Kleinvögel eignet sich kein Papageienkäfig, weil die Gitterstäbe so weit auseinander sind, daß die Kleinen sich dazwischen durchzwängen können. Er darf keine Stellen haben, an denen sich die Vögel einzwicken oder hängenbleiben können (bei Einrichtung der Sitzstangen darauf achten!), auch keine spitzen oder sonstwie gefährlichen Stellen enthalten. Der Käfig sollte gut zu reinigen sein, nicht nur der Boden, sondern auch die Stangen und wenn nötig die Nester bei Nestschläfern. Welche Einlage planst Du, Vogelsand (der in der ganzen Wohnung herumfliegt, wenn der Vogel flattert) oder Naturstreu oder Papiereinlagen? Das muß schnell und einfach auszutauschen sein, Vögel machen nämlich grundsätzlich viel Dreck. Achte auf Möglichkeiten, Futterhäuschen und Wasserröhrchen innen oder an der Außenseite zu befestigen. Aber verzichte auf kleine Röhrchen fürs Futter, bei feuchtem Klima kann der Inhalt nämlich verklumpen, und der Vogel verhungert vor vollem Röhrchen, weil nichts mehr herausrutscht. Vögel müssen immer genug Futter haben, vor allem Kleinvögel, weil die eine sehr geringe Toleranz für Hunger haben. Ein paar Stunden Hunger tagsüber machen einem Menschen gar nichts, einen Kleinvogel kann man dadurch schon umbringen. Nachts verfallen Kleinvögel in eine Schlafstarre, in der auch ihr Bedarf zurückgefahren wird, sonst würden sie nachts verhungern. Deshalb immer genug Futter geben, und wenn Du mal länger abwesend bist und nicht rechtzeitig füttern kannst, lieber den Käfig mit Futter vollschütten - Futtersuche am Boden ist für Vögel normal - als riskieren, bei Rückkehr einen toten Vogel vorzufinden. Größere Vögel wie Sittiche haben eine höhere Hungertoleranz, aber auch nicht viel. Informiere Dich vor Anschaffung von Vögeln gründlich über alle Ansprüche der Tiere und welche Tipps und Tricks andere Halter und Züchter an Neulinge weitergeben. Achte auch auf den Stellplatz, Vögel sitzen gern weit oben und mögen viel Licht, sollten aber nie ohne ausreichend Schatten in der prallen Sonne stehen, schon gar nicht im heißen Sommer. Vorsicht ist geboten, wenn oft etwas in Sichtweite ist, was Vögel aufschreckt, zum Beispiel Katzen herumstreichen oder Krähen herumfliegen, sonst geraten sie immer wieder in Panik, fliegen auf und prallen gegen Hindernisse. Wenn Pflanzen in Käfignähe stehen, achte darauf, daß sie ungiftig sind, viele Zimmerpflanzen (Efeu, Grünlilie, Benjamin etc.) sind nämlich für Vögel giftig, und die meisten Vögel zupfen gern an Grünzeug herum.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

achte darauf, dass es kein Käfig sondern eine Voliere wird. :) 

Was für Vögel sollen einziehen? Wie viel Freiflug kannst du ihnen am Tag bieten? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
06.09.2016, 15:10

Allerdings hat nicht jeder Platz für eine Voliere. :)  Da kommt dann der Freiflug ins Spiel. 

0

Was für Vögel genau? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käfig sollte so groß wie möglich sein. Dann mehr breit wie hock, weil Vögel in die Breite fliegen und nun hoch und runter.

Dann die Stangen die drin sind, raus nehmen und Äste verschiedener Dicken vom Obstbaum oder Haselnuss reinmachen und nicht zu viele, so das Platz zum Fliegen ist. Badehaus dranhängen und erkundige Dich nach den Bedürfnissen der Vögel (Verhalten, Ernährung, Gesellschaft usw. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käfig sollte bei Wellensittichen ein Gitter mit Querstangen haben und sollte nicht zu klein sein. Am besten als Sitzstangen natürliche Äste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?