Frage von Jennxxx, 18

Hallo ich habe ein Problem habe geerbt und bekomme leider noch Hartz da ich in Ausbildung bin mein Sohn bekommt keines er ist über sein Papa abgesicher?

Das Geld auf sein Namen auf ein Sparbuch anlegen das die mit nicht mein geld streichen? allo ich habe ein Problem habe geerbt und bekomme leider noch Hartz da ich in Ausbildung bin mein Sohn bekommt keines er ist über sein Papa abgesicher? Bitre um Rat von Euch verzeitt mrine Schreibweise

Antwort
von wilees, 8

Du mußt jede Änderung im Bezug auf Dein familiäres Einkommen dem Jobcenter mitteilen.

Kommentar von Jennxxx ,

Warum  streichen ?  bin  den Geld  ksnn  ich  nicht  Leben das sind Rücklagen der  soll dahinter kommen deine Antwort  ist  unverschämt . Mein  gsbzes  Lebrn  arbeitere  ich 

Kommentar von Jennxxx ,

Ich und  kann mir nicht  mal schuhe  leisten und  kein  Führerschein machen  dann  bekommw  ich  was  und  dol  davon  Leben gehts noch ? unfassbare so  ein  Antwort hiet  zu  geben . Freichheit.

Antwort
von berlina76, 9

Leider nein du hast geerbt. Es ist dein Geld.

Du darfst dich nicht selber Arm Schenken. Auch darfst du das Erbe nicht zu Gunsten deines Sohnes Ablehnen - selbes Prinzip.

Allerdings hast du diverse Freibeträge und mußt nicht das ganze Geld für dein Leben ausgeben/anrechnen lassen.

Erkundige dich danach wie hoch deine Freibeträge sind. 

Antwort
von Jennxxx, 9

Also mein Sohn und ich sind keine Bedarfsgemeinschaft.Er lebt beim Vater zu 50 %.Ich sagte Hä ich bin in Ausbildung und ksnn nicht nebebro noch arbeiten. DAS Geld soll für mich sein das ich mir was kaufen kann und mein Führerschein machen ksnn nicht zu Leben.Ich bin in zwei Monaten fertig und dann kann ich arbeiten aber bis dahin brauche ich noch ALG 2.Slwad kann doch echt nicht sein.

Kommentar von wilees ,

Auch wenn Dir dies nicht nachvollziehbar erscheint - Du hast geerbt und damit mußt Du dieses Erbe auch für Deinen Lebenuterhalt einsetzen. Der Steuerzahler ist nicht dafür zuständig, dass Du Dir Rücklagen bilden oder Deinen Führerschein machen kannst. Leistungen nach SGB II erhält man nur solange man bedürftig ist. Allerdings kommt es wohl letztendlich darauf an, wann Dir das Erbe ausgezahlt wird.

Kommentar von Jennxxx ,

Meine  Oma wollte immer  das  ich  den  Führerschein   mache  ohne  den  keine  Arbeit.Bedürftige  bin  ich  noch auf  jeden  Fall ohne  festes  Einkommen  bin  kann ich  sehen  das ich  eine  Arbeite  finde  und  muss  neben  bei  noch  an  meiner  Ausbildung  arbeiten  unfassbar . 

Antwort
von newcomer, 6

dann wird sich der Sachbearbeiter über die Neuigkeit sicher freuen.
Bis das Erbe sprich Geldwert verbraucht ist entfällt bei dir Harz4

Kommentar von berlina76 ,

Bei Grundsicherung ja,  da ist alles aufzubrauchen.  Bei ALG2 hat man aber gewisse Freibeträge.

Kommentar von Jennxxx ,

Die Neuigkeit  wird er  nur erfahren  ich  gebe  mein  Erbe  einer  Freundin  bis  ich  aus  den Scheid Bezug  raus  bin.

Kommentar von newcomer ,

was machste wenn das Nachlassgericht das Arbeitsamt über deine Erbschaft informiert ? Dann biste aufgeflogen

Kommentar von Jennxxx ,

Das passiert noch  da  wie  das intern  regeln ohne  Amtsgerichts das  Testament liegt  bei  meiner  Tante .

Kommentar von Jennxxx ,

Ausserdem  sagte  mein  Vater  die  Summe  sei zu  niedrig  da keine Erbschaftssteuer anfällt wird  das nicht passiren und  das  Erbe  wird  durch  5 geteilt . Davon ab bekomme  ich  grade  mal   300  Euro vom Amt bin Aufstocker.Und  Habe meine  Ausbildung am  31.1 beendet und bekomme  höchstwarscheinlich  ein  Arbeitsverhältnis für 30 Stunden die  Woche somit  währe  ich raus und  mein Erbe ist sicher also wozu  noch melden wenn mir  mein  Vater und  Onkel sagen  ich soll es auf  keinen  Fall melden . 

Kommentar von Jennxxx ,

Stimmt nicht  ich  darf  4800 Euro selbst  behalten und  länger  als 6  Monate entfällt  es  nicht  Habe  mich  erkundet  ich  kann  alles  verbrauchen  und  mit 4800 wieder  rein  gehen  und  nachweisen  wo  für  ich bs  ausgegeben  Habe  kannbsuch  keiner

Kommentar von newcomer ,

wenn du es meldest ziehen sie dir maximal 3 Monate mal 300 Euro ab. Das ist immer noch besser als verheimlichen denn eine Strafe ist das mehrfache davon

Antwort
von mondfaenger, 7

Da du Hartz4 beziehst, darf auch dein Sohn nur  einen bestimmten Betrag auf dem Sparbuch haben. Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Es bringt also nichts, wenn du das Geld auf seinen Namen anlegst. Du mußt die Erbschaft beim Amt angeben.


Antwort
von Kasumix, 5

Und wieso solltest du Geld bunkern dürfen und alle anderen nicht?

Unverschämt!

Dann leb davon und lass dir dein Hartz streichen, sonst wirst du eh von iwem gemeldet.

Antwort
von EinGast99, 6

Wenn Du das Geld auf das Konto Deines Sohnes buchst, steht es Dir nie zu. Damit ist es automatisch das Geld Deines Kindes!

Und warum sollen wir alle Dich finanzieren, wenn Du doch genug Geld hast?

Antwort
von lieblingsmam, 3

Da geht kein Weg daran vorbei, das anzugeben.Sei froh, wenn Du aus Hartz4 raus bist!

Kommentar von Jennxxx ,

Ich bin so  oder so  raus in  2  Monaten. aber  mein  Erbe  brauche  ich selber wovon  soll ich lebe das ist  di  ungerecht?

Kommentar von lieblingsmam ,

Eben, Du brauchst es selber und dann nicht mehr die Unterstützung vom Staat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten