Hallo , die Frage hört sich komisch an aber kann es sein das es irgendwann keine Flugbegleiter geben wird , da der Beruf nicht sehr beliebt ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

FB werden immer noch für lange Zeit benötigt werden, nämlich so lange, wie es keine Roboter gibt, welche die Passagiere bei einem Flugunfall aus dem Flieger schaffen oder bei einem medizinischen Notfall Erste - oder letzte - Hilfe leisten. 

Da kann man eher die Piloten ersetzen, auch wenn die das vielleicht nicht gerne hören wollen. Aber mindestens ein Mensch wird von innen die Türen schließen und den großen "Purserknopf" drücken müssen, damit die Computer ihr Programm abfahren können und die Reise losgehen kann. 

Und wenn es weniger Interessenten gibt, was aber auf absehbare Zeit nicht der Fall sein wird, müsste man vom Gesetzgeber her entweder die Anzahl der Paxe reduzieren oder die Anzahl der Flugzeuge. 

Die Mindestbesatzung ist ja in der EU-OPS 1 festgelegt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass der Beruf "nicht so beliebt ist" kann ist absolut nicht bestätigen.

Ich bekomme monatlich Ca 100 Bewerbungen für unsere Airline. Das Problem ist dass es super viele Airlines, mit super vielen Flugzeugen gibt. Für jedes Flugzeug benötigt eine Airline mindestens 3 Crews.
Jetzt kann man sich ja ausrechnen, wie viel Flugbegleiter eine Lufthansa zB haben muss.
Die Luftfahrt ist groß und beliebt wie nie zuvor!

Alleine aus Sicherheitsgründen wird es noch eine sehr, sehr, sehr lange Zeit nicht möglich sein Flugbegleiter abzuschaffen. Bewerber wird es auch immer genug geben, solange die Arbeitsbedingungen stimmen (und ja, ich weiß, dass die Arbeitsverhältnisse bei vielen deutschen Airlines momentan ziemlich schlecht sind.)
Sobald man wieder mehr, neue Bewerber benötigt wird eben das Gehalt hochgelegt, so kann man garantieren, dass es immer neue geben wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er wird nicht aussterben.

Solange man Flugbegleiter braucht, wird es die auch geben, die Wirtschaft wird das alles regulieren. Anders als bei Berufen, die keine Zukunft haben, zum Beispiel Metzger, die von Konzernen verdrängt werden, braucht man Flugbegleiter ja noch.

Das heißt, wenn es weniger Menschen gibt, die Flugbegleiter sein wolllen und der Bedarf so größer wird, werden die Unternehmen den Lohn für Flugbegleiter erhöhen, dann kommen wieder mehr, das passt sich alles selbst an.

Wie kommst du auf die Frage? :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird der klimaschädl Flugverkehr wachsen oder schrumpfen und woher kommt der Treibstoff in absehbarer Zukunft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte eher Bedenken wegen der Piloten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bleihorn
16.03.2016, 14:40

Da muss ich dir leider recht geben^^. Piloten sind in Zukunft eher ersetzbar als Flugbegleiter.

0
Kommentar von Schuetze02
16.03.2016, 14:40

Wie meinst du das mit den Piloten 

0

Was möchtest Du wissen?