Frage von mostafaeissa, 45

Hallo bitte was sind die unterschieden zwischen Kapitalismus und Sozialismus?

Antwort
von Modem1, 15

Die Gewinne aus der Wirtschaft und dem Handel bekommen Privatpersonen oder Aktionäre . Banken sind Privatisiert oder Aktiengesellschaften.Der Staat ist von den Steuern der Wirtschaft,den Handel und Banken abhängig.Alles konzentriert sich auf Gewinn und Expansion.(Kapitalismus/ Imperiallismus).......Sozialismus: Gewinne aus der Wirtschaft und dem Handel bekommt direkt der Staat.  Neben Staatsbetriebe gibt es auch Privatbetriebe mit staatlicher Beteiligung.Banken sind Staatsbanken. Da Betriebe, Banken und der Handel den Staat gehören bzw. von ihnen abhängig sind sind diese aber auch an die Vorgaben des Staates gebunden.Die Rentabilität der Staatswirtschaft ist nicht das Hauptziel sondern das Gemeinwohl.

Antwort
von theFIST, 20

kapitalismus erfordet privaten Besitz, über den die Besitzer selbst entscheiden können, und mit dem sie frei handeln können. Dadurch entsteht ein Preismechanismus, der zeigt, welche Handlungen vorteilhaft, also wertsteigernd sind, und diese gleichzeitig belohnt

im sozialismus wird ein plan vom staat erzwungen, der staat verschafft sich kontrolle über Besitz, Arbeitsverhältnisse und Handel, damit ist kein, beziehungsweise nur ein stark manipulierter Preismechanismus möglich, und keine Möglichkeit, unterschiedliche Lösungen zu vergleichen

Kommentar von mostafaeissa ,

was noch

Antwort
von thxii, 22

Kapitalismus = Geld Geld Geligeld

Sozialismus= Arbeiten für den Staat, jeder ist gleichberechtigt.

Kommentar von mostafaeissa ,

Geligeld  ?????   was bedeutet

Kommentar von robbenkk ,

Quatsch ! Lebt erstmal unter denn anarcho roten rotz ! Dann betet ihr aber um hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community