Frage von VivoIrena123, 77

Hallo :-) Meine Mutter kriegt Pflegestufe 1 und ich werd im September 16 und wollte fragen ob ich mich beruflich dann als ihre "Pflegerin" eintragen kann?

Frage steht ja nun soweit oben .. Ich wollte nur wissen ob das mit 16 überhaupt schon geht und ich dann keinen stress mit dem Arbeitsamt kriege vonwegen ich wäre arbeitslos und kriege jetzt hartz 4 oder so etwas in der art .. ich würd einfach nur gerne wissen ob ich das mit 16 überhaupt schon darf oder ob das überhaupt als Job angesehen wird versteht ihr was ich meine ? Ich würde jetzt auch keinen Lohn für die Leistung verlangen oder sowas .. Aber meine Mutter hätte es auch lieber wenn eine Familienangehörige sie pflegt .. Danke schonmal !!

Antwort
von emily2001, 51

Hallo,

du mußt erstmal wissen, was Pflegestufe I bedeutet:

http://www.pflegestufe.com/pflege/pflegestufen/pflegestufe-1/

Der Zeitaufwand bei Pflegestufe 1 beträgt:

täglich mindestens 90 Minuten für die Pflege und mehrmals in der Woche Unterstützung im Haushalt.

Am besten mach mal einen Kurs, um die dir die Grundlagen der Hauspflege anzueignen, kannst du bei den Maltesern, bei der Diakonie, beim Roten Kreuz, bei dem Samariter Bund, usw... absolvieren. Es gibt auch Abendkurse oder WE Kurse gegen einer geringen Gebühr... Wäre für die auch die Möglichkeit später eine Arbeit zu finden, z. B. als Schwesternhelferin

Mach´s Gut, Emmy

Kommentar von VivoIrena123 ,

Ich hab gehört bei Pflegestufe 3 wird es erst als Job angesehen, es ist aber nun so das sie ab 2017 Pflegestufe 2 kriegt und ich pflege sie ja jetzt schon mit ,nach der Schule undsoweiter .. Ich hab mich dran gewöhnt und helfe auch super gerne aber macht mir das Amt keinen Stress wenn ich mich nur als Pflegerin meiner Mutter eintrage ? Ich würd mir auch einen Nebenjob nehmen um diese 6 Stunden pro tag oder pro Woche (keine Ahnung) die ich dann trotz pflegestufe 2 noch machen muss auch hinter mir hab .

Und wie bring ich dem Arbeitsamt am besten bei das ich nur einen Nebenjob neben der pflege meiner mutter hab ? Bzw wo muss ich anrufen oder bescheid sagen oder sowas :P ?

Kommentar von Griesuh ,

Emmyli, um in eine Pflegestufe ( PS 1) zugelangen sind tgl. mind. 46 min. Hilfeleistungen und zusätz. mint 45 tgl. hauswirtschaftliche Hilfen erforderlich.

Antwort
von Griesuh, 29

Wenn Angehörige ihre Pflegebedürftigen pflegen, ist das kein Job und es wird auch nicht als Beruf anerkannt.

Was es gibt: wenn die wtl. Pflegezeit inkl. der erforderlichen
Hauswirtschaft 14 Stunden überschreiten, zahlt die Pflegekasse nach
einem komplizierten Berechnungssystem, Beiträge auf das Rentenkonto der
Pflegeperson. Mehr auch nicht.

Bitte kein halbwissen verbreiten.

Und das Pflegegeld darf nicht angerechnet werden, auch wenn es die Ämter immer wieder gerne versuchen.

Einzig auf das Blindengeld darf es angerechnet werden.

Antwort
von marlies286, 53

also Pflegegeld darf nicht auf Hartz 4 angerechnet werden

Kommentar von VivoIrena123 ,

Also heißt das, würde ich dann Hartz 4 bekommen, dürfte man mir das nicht kürzen selbst wenn ich meine Mutter pflege ?

Danke für deine Antwort ! :)

Kommentar von marlies286 ,

ja genau,das brauchst du nicht mal dem Amt melden,schau selber mal unter Pflegegeld ,da steht alles.nur mit dem alter weiss ich nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten