Frage von ASCHKIM, 11

Hallo - hat man anspruch auf ALG II während eines Bundesfreiwilligenjahres, auch wenn die eltern keine Leistungsempfänger sind?

Antwort
von konzato1, 8
Kommentar von ASCHKIM ,

Danke -das hatte ich schon gefunden und auch gelesen und demnach denke ich, dass ALG II möglich ist. Aber wir werden von einem Jobcenter zum anderen geschickt und überall bekommen wir andere Infos.

Also mein Sohn wohnt momentan noch zu Hause -  Land Brandenburg - leistet den Bufdi aber in Berlin. Er möchte gern nach Berlin ziehen und hat sich dort im Jobcenter erkundigt, ob er Anspruch auf Unterstützung hat. Die haben ihn zu dem zuständigen Jobcenter seiner Heimatstadt geschickt. Dort hat man ihm erklärt, dass Berlin - als zukünftiger Wohnort zuständig ist usw....?????

Kommentar von konzato1 ,

Außerdem erhält man als Freiwilliger (nach Ermessen der Einsatzstelle)
Verpflegung, die Dienstkleidung sowie die Unterkunft. Es ergibt sich
damit ein geldwerter Betrag von etwa 500 Euro im Monat, den man als
Freiwilliger erhält.

Ich glaube, ihr verwechselt hier Hartz 4 (was euer Sohn auf Grund eures Verdienstes nicht bekommen wird) und eine Unterkunft im Sinne des Bundesfreiwilligenjahres.

Für die Unterkunft ist nicht das Amt, sondern die Organisation verantwortlich, bei welcher euer Sohn das freiwillige Jahr machen will.

Antwort
von Mignon4, 7

Ohne Hintergrundinformationen ist deine Frage gar nicht zu beantworten!

Kommentar von ASCHKIM ,

Was wären denn für Infos wichtig? Aber Danke schon mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten