Frage von kathele09, 22

halll mein handy ist mir vor paar tagen ins wasser gefallen und war ca. 5-10 min im wasser. ich habe auch versucht es mehrmals einzuschalten weil es sich von s?

hallo, mein handy ist mir vor paar tagen ins wasser gefallen und war ca. 5-10 min im wasser. ich habe auch versucht es mehrmals einzuschalten weil es sich von selbst ausgeschalten hatte. dann hab ich im internet gelesen was man in diesem fall am besten tun sollte: ich hab es in reis eingetaucht! heute habe ich es wieder raus geholt (nach 2 tagen) aber es funktioniert immer noch nicht. kann es vielleicht wegen den einschaltungsversuchen sein? und was is mit meinen ganzen daten, die ich nirgendswo gespeichert hatte? ich hab auch keine versicherung und die garatie wird mir da nicht bringen! mir geht es eigentlich nur um die daten dass ich die nicht verliere. sind die denn noch irgendwie zu retten?

Antwort
von steffenOREO, 22

Da du versucht hast, das Handy zu starten, obwohl es nass war, ist es jetzt Schrott. Sowas darf man auf gar keinen Fall tun. Du hättest besser vor deinen Selbstversuchen mal nachgefragt oder dich im Internet informiert.

Antwort
von KuarThePirat, 15

Wie hier schon ausgeführt... das Handy ist vermutlich irreparabel zerstört. Die Daten lassen sich vom Profi vermutlich noch retten. Das kostet je nach Firma zwischen 200 und 400 €.

Antwort
von vomfeinsten111, 17

Das Gerät ist hinüber weil Du nicht SOFORT den Akku entfernt hast.

Der Blödsinn mit dem Reis lässt sich leider nicht ausrotten - das mag funktionieren, wenn man das Gerät 2 bis 3 WOCHEN ohne Akku darin liegen lässt.

Die meisten Leute haben aber zu wenig Geduld und schrotten durch verfrühte Einschaltversuche ihr Gerät selbst.

Wasser allein ist nie das Problem - Wasser UND Strom schrottet jedes Gerät.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten