Frage von mariaxmrl, 80

Hall und guten morgen ich möchter gerne das Motorrad meines vaters ne runde bewegen die hat aber zu viel PS (Führerschein A2 48PS). Was wäre meine Strafe?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo mariaxmrl,

Schau mal bitte hier:
Führerschein Motorrad

Antwort
von Willy1729, 32

Hallo,

Du mußt Dir klarmachen, daß das Fahren ohne Fahrerlaubnis bedeutet, was nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat betrachtet wird.

Das ist dann doch ein bißchen teurer und unangenehmer, als wenn Du irgendwo falsch geparkt hast oder 10 km/h schneller als erlaubt gefahren bist.

Laß es besser bleiben.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von peterobm, 42

fahren ohne gültigen Fahrerlaubnis. Bis hin zu Knast ist vieles möglich. Sollte der Papi dir die Maschine überlassen, trifft es auch IHN. https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Kommentar von mariaxmrl ,

und wenn ich meine papiere zufällig nicht dabei habe oder abhaue ?

Kommentar von peterobm ,

Kennzeichen sollte dir bekannt sein. 

ohne Papiere, Name Ausweis und die obligatorische OWI vorerst, bei Überprüfung ob FS - Autsch

Antwort
von NielsD, 23

Du solltest dir halt darüber klar sein das du damit im ungünstigsten Fall dein komplettes Leben versaust. Wenn du nen Unfall baust (eigenverschuldet oder auch nicht) dann zahlt keine Versicherung oder sonst was. Und jetzt lass bei dem Unfall noch jemanden zu Schaden kommen oder gar sterben. Dann sieht es für dich richtig beschissen aus. Weil die Nachkommen der Person werden definitiv vor Gericht ziehen und auf Schadensersatz klagen. Und da hört der Spass echt komplett auf... Mir wäre es das nicht wert...

Kommentar von migebuff ,

Wenn du nen Unfall baust (eigenverschuldet oder auch nicht) dann zahlt keine Versicherung oder sonst was.

Magst du vielleicht kurz die Rechtsgrundlage zitieren? Warum nicht?

Kommentar von NielsD ,

Die Versicherung geht in Vorleistung, fordert von dir aber das Geld zurück.

Kommentar von Effigies ,

Das kann sie dann gerne tun. wird nur nicht mehr als 5000€ bekommen. Und auhc das nur wenn sie nachweisen kann, daß es zwischen der Leistung un dem Unfall einen Zusammenhang gab.

Antwort
von Lumpazi77, 41

Führerscheinentzug und Geldstrafe

Antwort
von alphonso, 20

Ich bin zwar auch fast 2 Jahre mit 98 statt den damals erlaubten 27 PS gefahren, war mir aber immer bewusst, dass ich sowohl den Führerschein, als auch meinen Versicherungsschutz riskiert habe.

Kommentar von NielsD ,

Sowas ist meiner Meinung nach echt fahrlässig. Sowohl dir selbst als auch anderen Leuten gegenüber.

Kommentar von Lumpazi77 ,

das ist nicht fahrlässig, auch nicht grobfahrlässig, das ist VORSATZ !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community