Frage von General001, 110

Halbiert sich die Leistung eines Wasserkochers wenn ich doppelt so viel Wasser einfülle?

Ich denke nicht denn man, wenn doppelt so viel Wasser rein tut arbeitet er weiterhin mit 2000 W er braucht nur länger da er mit gleicher Leistung mehr Arbeit verrichten muss.

Er benötigt zwar mehr Zeit aber er muss auch mehr Arbeit verrichten somit ändert sich an der Leistung nicht.

Ich weiß nicht ob dies stimmt aber es wäre net wenn ihr mich verbessern könntet. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sidoaggroberlin, 50

Rechne es dir aus :)    t = m x c x delta theta geteilt durch P x 3600

m steht für die Masse (kilogram)

c steht für die spezifische Wärmekapazität (4,19 bei Wasser)

delta theta (Zieltemperatur - Anfangstemperatur)

P ist die Leistung (2000W)

und t steht für die Zeit die benötigt wird, um von der Anfangstemperatur zur Zieltemperatur zu erwärmen.

Die Leistung bleib schon gleich, nur die Zeit die benötigt wird um mehr Wasser zu erwärmen steigt.

Kommentar von General001 ,

Ja W~m also wenn sich die Masse verdoppelt verdoppelt sich auch die Arbeit. Misst man nun die Zeit, hat sich diese ebenfalls verdoppelt. Berechnet man nun die Leistung bleibt diese gleich.

Kommentar von Sidoaggroberlin ,

Die Leistung bleibt immer gleich in solchen Fällen, auch bei einem Auto der z.b. 100kW hat, hat immer 100kW (natürlich nimmt das vllt mit dem alter ab) aber ob das Auto jetzt 1 Tonne schwer ist oder 2, es hat 100kW, die frage ist dann aber, wie LANGE (Zeit) wird benötigt, um auf die gewünschte Geschwindigkeit zu beschleunigen.

MfG

Kommentar von General001 ,

Dann ist meine Aussage richtig,oder?

Kommentar von Sidoaggroberlin ,

Richtig. Doppelte Masse bei gleich bleibender Leistung, = doppelte Zeit. Die Arbeit ist dementsprechend auch die doppelte, 

weil W = P mal t

Antwort
von dompfeifer, 30
Er benötigt zwar mehr Zeit, aber er muss auch mehr Arbeit verrichten, somit ändert sich an der Leistung nichts.

Richtig. Da gibt es nichts zu verbessern außer den von mir eingefügten Kommata und dem s am Ende.

Antwort
von Kischmonsum, 66

Die Leistung wird nicht beeinflusst, aber es muss (wie du schon gesagt hast) mehr Arbeit verrichtet werden, demnach dauert es länger.

Antwort
von Siggy, 50

Die Leistung [in Watt] verringert sich nicht. Bei gleicher Spannung fließt gleicher Strom. Nur die Dauer, biss das Gewässer kocht bzw. verdampft ist, verlängert sich. (Arbeit = Leistung pro Zeiteinheit)

Kommentar von ThomasJNewton ,

Richtig, bis auf die Klammer:

Arbeit ist Leistung mal Zeiteinheit.
Deswegen heit es kWh (und nicht kW/h).

Oder Leistung ist Arbeit pro Zeiteinheit.

Kommentar von Siggy ,

OK. Dann klammern wir das eben aus.

Antwort
von Waaat, 39

Ich denke:

Du brauchst die selbe Leistung (2000W) über längere Zeit.
Von daher brauche er mehr Leistung in Form von kwh.

Kommentar von Sidoaggroberlin ,

kWh ist nicht die Leistung, sondern die Energie.

Ist ein Unterschied :)

Kommentar von Waaat ,

Eben.

Die Leistung bleibt gleich, es muss aber mehr Energie aufgewendet werden.

Kommentar von Sidoaggroberlin ,

Warum Eben? Du hast es falsch geschrieben. Du schreibst Leistung in Form von kWh. Das ist Falsch. Leistung ist Watt, Energie ist Ws (bzw in dem Fall kWh) ist ein unterschied.

Kommentar von Waaat ,

Die Leistung in Form von Kilowatt pro Stunde. Ich weiss nicht was daran falsch ist.
2000w sind 2 kw/h.

Aber ich weiss was du meinst. Wir brauchen jetzt nicht die Wörter rumklauben.

Expertenantwort
von Franz1957, Community-Experte für Physik, 18

Du hast die Sache soweit richtig verstanden.

Antwort
von Roderic, 22

Ist OK. Stimmt soweit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community