"Halber" boot loop?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

entscheidend ist, dass die Bootreihenfolge so eingestellt ist, dass dein System normalerweise zuerst von der Festplatte booten soll, auf der dein Betriebssystem installiert ist. Das dürfte deine interne Festplatte sein. Ist kein anderer Datenträger verfügbar, der vor dieser Festplatte in der Bootreihehnfolge liegt, sollte das Booten gelingen. Verweist der MBR aber auf der eingebauten Festplatte auf einen nicht vorhandenen Datenträger oder ist der MBR nicht vorhanden oder fehlerhaft, kannst du nicht ordnungsemäß booten. 

Lasse die Bootreiehnfolge wie sie ist, und bootet mit deiner Betriebssystem-Installations-DVD. Dort kannst du unter der Option "Computerreparaturen" Probleme beim Starten automatisch korrigieren lassen. Dabei darf die externe Festplatte vorerst nicht angeschlossen sein!. Windows sucht dabei nach installierten Betriebssystemen und passt den MBR ggf. entsprechend an. 
Manchmal ist es erforderlich, dies Option mehrfach hintereinander zu starten.
Bootet Windows wieder wunschgemäß, kannst du die externe Festplatte wieder ansdchlißen.

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lgp619
19.09.2016, 21:03

Danke erstmal für die Antwort. Aber Sie können heutzutage nicht mehr erwarten, dass man eine Installations DVD hat, denn Windows 10 wird in vielen Fällen nicht mehr mit einer solchen geliefert und bei Fertig PCs hat man sie in den meisten Fällen auch nicht. Kann ich ein Image herunterladen und auf einen USB Stick flashen? Geht dies auch? Denn ich habe keine leeren brennbare DVDs rumliegen. 

0
Kommentar von lgp619
19.09.2016, 21:48

Oh und ich habe folgendes vergessen: Das ist keine externe Festplatte, beide sind intern verbaut, wobei eine eine SSd mit 256Gb ist und die andere eine (nun ausgetauschte) 2Tb HDD

0