Frage von XyrosX 24.03.2011

Halbe Wohnung ohne Strom, wie schnell muss Vermieter reagieren?

  • Hilfreichste Antwort von mobbingman 24.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo,

    Der Vorfall ist sofort deinem Vermieter zu melden. Das hast du bereits getan. Wichtig für weitere Ansprüche ist die schriftliche Bekanntgabe. Also kleines formloses Schreiben mit dem Mangel aufsetzten und eine für dich zumutbare Frist setzten.Der Stromausfall beeinträchtigt dein Leben in der Wohnung negativ. Somit ist eine Mitminderung nach Ablauf der Frist rechtmäßig. Über die Prozente musst du dich informieren. Frage bei einem Mieterverein in deiner Umgebung nach. Die kennen solche Fälle und helfen dir. Die oben genannten Schritte sind sofort zu erledigen. Nur Schriftstücke sind gültig. Am besten per Einschreiben.

     

    Gruß Stefan.

  • Antwort von quietscheratsch 24.03.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Nur mal eine Gegenfrage: Warst Du mal am Sicherungskasten bei euch gucken?

  • Antwort von Livingstone 24.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das wirst Du doch selber hinkriegen die Sicherung wieder reinzudrücken. Ist veilleicht nur eine Glübirne kaputt gegangen und dabei die Sicherung rausgesprungen..

    Wenn denn ein Elektriker notwenig ist, gibt es dafür keine gesetzliche Frist oder Zeitregelung. = Angemessen muss es sein. Was auch immer das ist ist Auslegungssache.

  • Antwort von blackcat007 24.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    wenn alle Sicherungen in Ordnung sind,die Du selber überprüfen kannst,müsste der Vermieter sofort reagieren.Rufe ihn nochmals an und verweise darauf,dass Du wenn heute keiner kommt,Du einen Elektriker beauftragst und es ihm in Rechnung stellst.Du wirst sehen,er wird schnell reagieren.

  • Antwort von eichorn 24.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Stell den Fernseher in die Küch und warte ab

  • Antwort von jockl 24.03.2011

    Genau genommen erst wenn dem eine Frist gesetzt wurde und das schriftlich.

  • Antwort von Commodore64 24.03.2011

    Wurde ja schon beantwortet.

    Wenn "die halbe Wohnung" betroffen ist, dann fehlt vermutlich eine der drei Phasen. Das hat mit dem Sicherungskasten nichts zu tun, da ist entweder eine der Panzersicherungen (Hausanschlußkasten) durchgebrannt oder die Phase fehlt schon auf der Zuleitung (dann ist die ganze Straße betroffen). Das kann man als normaler Mensch nicht beheben, da muß ein Elektriker oder der Energieversorger ran.

    Achtung: In dem Fall sind auch alle Drehstrombetriebenen Geräte betroffen. Beim Herd werden (auch wenn die Kontrollampe noch an geht) nicht mehr alle Platten warm, Durchlauferhitzer und Boiler erzeugen nur noch 1/3 oder 2/3 der Leistung. Drehstrommotore können nicht anlaufen und können durchbrennen, sind aber in Privathaushalten eher selten anzutreffen.

  • Antwort von barolo86 24.03.2011

    geh doch einfach an den Sicherungskasten und leg den kleinen schwarzen Schalter wieder rum, der anders steht als die übrigen

  • Antwort von Claud18 24.03.2011

    Sieht aus, als wäre eine Sicherung durchgebrannt. Wenn bei euch der Zählerkasten nicht abgeschlossen ist, wechsle sie selber aus. Mein Vermieter kümmert sich jedenfalls nicht um durchgebrannte Sicherungen.

  • Antwort von Sunny2003 24.03.2011

    Dein Vermieter muß dir einen Termin nennen bis wann wieder Strom da ist! Auf jeden Fall kannst du für die Zeit eine Mietminderung von 20-25% erwirken!

  • Antwort von kaesefuss 24.03.2011

    Wenn du weisst, welcher Firma kommen wird, rufe bei denen an und frage wann du Besuch von denen bekommst.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!