Frage von MAF1981, 91

Hainbuchenhecke: Wie lange wird's dauern bis sie hoch und relativ dicht ist (siehe Fotos)?

Ich habe eine Frage an alle Gartenexperten, Gärtner und Hainbuchen-Hecken-Experten in Bezug auf die angehängten Bilder: Wie lange wird es schätzungsweise dauern, bis diese Hecke eine Höhe von rund 1,80m hat und zu 90% dicht ist, dass sie als Sichtschutz durchgeht? Ein viel begangener Gehweg ist gleich hinter dem Zaun.... Die genaue Art der Hainbuche weiß ich leider nicht, da sie von unserem Vermieter gepflanzt wurde. Der größte Teil der Hecke steht an der Nordseite des Grundstücks. Aktuell sind die Pflanzen zwischen 50cm und 80cm hoch. Auf dem einen Bild steht als Vergleich ein Liegestuhl, das war bisher unsere Sitzecke. Vorher stand an Stelle der jetzigen Heinbuchenhecke eine alte 2,50m hohe Thujahecke, die leider in die Jahre gekommen war und weg musste. Der Gärtner unseres Vermieters meinte, dass die Hecke in 2 oder 3 Jahren so dicht ist, dass sie als Sichtschutz ihren Zweck erfüllt. Kann das wirklich sein? Oder sollten wir uns besser um eine Holzsichtschutzwand (o.ä.) kümmern, da die nächsten 10 Jahre nicht damit zu rechnen ist, dass die Hecke so dicht wird (meine persönliche Einschätzung)? Denn die Sitzecke wollen wir weiter nutzen, ohne auf dem Präsentierteller zu sitzen.

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ingwer16, 61

Die Pflanzen sind doch recht klein . Wenn ihr in 5 Jahren nen einigermaßen annehmbaren Sichtschutz habt , könnt ihr froh sein .

Antwort
von Heklamari, 41

5 Jahre sind realistisch. Den mitteltrieb bis auf 1 Bandbreite im jungholz kürzen, die seitentriebe ähnlich weit zurück schneiden, Idealerweise im Winter, also dez bis feb. Und mit Kompost oder hornschrot düngen

Antwort
von Blumenacker, 45

10 Jahre dauert das mit Sicherheit nicht. Wenn der Wurzelballen kräftig genug entwickelt ist, kriegen auch die Pflanzen kräftigere Wachstumsschübe. Meine - ungenaue - Schätzung lautet: 3 - 5 Jahre. Und wie schon Ispahan richtig anmerkt, regelmäßiger Schnitt fördert die Verdichtung. (Ich würde mal im nächsten Jahr damit anfangen).

Den bequemen Ganzjahressichtschutz wie bei der Thujahecke habt Ihr allerdings nicht mehr. Hainbuchen werfen ihr Laub im Winter ab.

Kommentar von Blumenacker ,

Korrigiere: Sie tragen ihr totes Laub den Winter durch, aber die Hecke wird durchsichtiger.

Kommentar von MAF1981 ,

Vielen Dank. Damit haben wir uns schon abgefunden, aber das ist soweit ok, es sei denn, die nächsten Winter werden um die 20°C warm, sodass man sich raussetzen könnte :-)

Antwort
von Ispahan, 53

Damit sie dicht wird, sollte sie regelmäßig zurück geschnitten werden. Das verlangsamt zwar das Höhenwachstum, erhöht jedoch die Dichte. Ich schätze mal, es wird an die fünf Jahre dauern, bis ein mannshoher Sichtschutz entstanden ist.

Antwort
von MonikaDodo, 35

3-4 Jahre.

Antwort
von edmuina, 45

Ich denke, dass das mit drei jahren schon klappen könnte. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten