Frage von ackerland004, 52

Hahe gerade einen neuen Personalausweis beantragt und dabei meine Fingerabdrücke auf dem Chip speichern lassen - war dies eventuell ein FEHLER?

Mir wurde gesagt, dass meine Fingerabdrücke in der Datenbank gelöscht werden und nur auf dem Chip des Ausweises sein werden, nachdem ich den Ausweis erhalten habe.

Ich traue dem ganzen nicht. Vermutlich bleiben die Fingerabdrücke weiterhin in der Datenbank. Wenn ich jetzt bspw. einbrechen würde, könnte man mich dadurch recht schnell zurückverfolgen. Wäre dieses Vorgehen der Polizei rechtmäßig (da, wenn meine Fingerabdrücke nicht in der Datenbank wären, hätten diese mich auch nicht auf Anhieb finden können)?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Still, 15

Per Gesetzt verboten! Die Polizei hat keinen Zugriff auf die Daten. Wenn die Polizei also bei dir nach deinem Einbruch vor der Tür stehen sollte, rollen in der Verwaltung die Köpfe.

Antwort
von boneclinks, 37

hä? Ich habe den Ausweis seit ca. 2 Jahren oder so... ich hab natürlich auch meine Fingerabdrücke abgegeben...ich dachte, dass man das MUSS? Dachte man kriegt den Ausweis sonst gar nicht?

Kommentar von ackerland004 ,

Nee, auf freiwilliger Basis kann man des machen^^

Kommentar von boneclinks ,

Das hat mir die Kuh von unserem Einwohnermeldeamt 100 % verschwiegen.

Kommentar von ackerland004 ,

Ja, da sitzen oft genug unkompetente Fachkräfte

Antwort
von Herpor, 32

Deine Sorgen sind nur berechtigt, wenn du eine Straftat begehen möchtest.

Möchtest du?

Kommentar von ackerland004 ,

Ich möchte mir die Option nur offen halten - mehr nicht

Kommentar von auaauamehr ,

naja das ist momentan vielleicht so aber wer weiß wie es hier in zukunft zugeht und wie diese daten dann gebraucht werden..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten