Frage von Rod1993, 57

Haftung bei Unfall mit E-Bike?

Hallo ich habe mir jetzt ein E-Bike gekauft und man ist damit schon fix unterwegs wenn man will. Wie ist das jetzt wenn ich einen Unfall habe. Brauche ich eine bestimmte Versicherung? Wird das als "normaler" Fahrradunfall angesehen oder werde ich als E-Bike Fahrer rechtlich anders behandelt?

Antwort
von marcussummer, 42

E-Bikes werden regelmäßig als Fahrräder eingestuft und müssen daher nicht (wie Pkws) extra versichert werden. Wenn eine "normale" private Haftpflichtversicherung besteht, sind die beim Betrieb eines E-Bikes anfallenden Schäden in den allermeisten Verträgen mit abgedeckt.

Antwort
von emely771, 26

Hallo Rod,

Es gibt schon ein paar Besonderheiten bei E-Bikes. Schau Dir mal diesen Artikel an, der hilft Dir bestimmt weiter: 

http://www.verzeichnis-anwalt.de/ratgeber/rechtstipps/vekehrsrecht/e-bike-haftun...

Da geht es genau um so einen Fall, den das Landgericht Detmold entschieden hat. Ich habe mir auch gerade eine E-Bike gekauft und hatte mich da etwas schlau gemacht. Ich fahre jetzt viel mehr Fahrrad und bin total zufrieden.

Kommentar von biker85 ,

Danke guter Link zu dem Artikel. Ist auf jeden Fall gut zu wissen, wie das mit der Haftung bei E-Bikes aussieht. Da machen viele sich keine Gedanke drüber.

Antwort
von franz48, 10

E-Bike oder Pedelec?  Ein E-Bike (45km/h) benötigt doch ein kleines Mopedkennzeichen und somit eine Versicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community