Frage von hobbysportler68, 13

Haftung bei privaten gemeinschaftlichen Fitness-Workouts?

Hallo, wenn ich unter Freunden, Bekannten und Nachbarn einen Fitnesskurs anbiete, ohne beruflich Fitnesstrainer zu sein, kann ich dann für Schäden haftbar gemacht werden? Ich will den Leuten nicht zeigen, wie die Übungen richtig ausgeführt werden, sondern zum gemeinschaftlichen Workout einladen, zu dem ich ein Programm erstellt habe und sozusagen vorturne. Das Ganze soll natürlich kostenlos sein. Ich will nur vermeiden, dass da eventuell finanzielles Unheil auf mich zukommt, weil sich jemand einen Hexenschuss holt oder sich durch unsaubere Ausführung der Übungen sonst etwas zuzieht.

Antwort
von Marcel89GE, 1

Ich bin mal so frei von der Leber und sage, dass so lange du das nicht gewerblich, also widerkehrend mit Gewinnerzielungsabsicht, betreibst, kann dir das nicht angelastet werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community