Frage von Boy1985, 263

Haftpflichtversicherung mit Schlüsselversicherung bei der Steuererklärung 2015 absetzen?

Hallo,

ich habe mal folgende Frage an euch: Ich habe eine private Haftpflichtversicherung inklusive Schlüsselversicherung für dienstliche und private Schlüssel.

Dazu habe ich zwei Fragen an euch:

1)

Die private Haftpflichtversicherung wird ja normalerweise in der "Anlage Vorsorgeaufwand in Zeile 50" eingetragen, richtig ?

2)

Wie sieht es bei mir konkret aus, da meine private Haftpflichtversicherung ja auch eine Schlüsselversicherung für dienstliche und private Schlüssel beinhaltet ? Zumindest die in der Haftpflichtversicherung inkludierte Schlüsselversicherung für dienstliche und private Schlüssel steht ja im direkten Zusammenhang mit meinem Beruf ? Kann sich dies vorteilhaft für mich auswirken ?

Gruß

Antwort
von kevin1905, 229

Kann sich dies vorteilhaft für mich auswirken ?

Nope.

Wenn du im Jahr mehr als 1.900,- € für Kranken- und Pflegeversicherung zahlst, kannst du dir die Angabe ohnehin sparen, sie wirkt sich auch bei den Sonderausgaben nicht aus.

Kommentar von Boy1985 ,

Danke für deine Antwort.
Die Grenze ist mir bereits bekannt.

Allerdings habe ich meine Kernfrage etwas mißverständlich formuliert.

Ich wollte eigentlich wissen, ob sich durch die Tatsache dass ich eine Haftpflichtversicherung inklusive Schlüsselversicherung für dienstliche und private Schlüssel habe etwas ändert.

Ich will zum Beispiel auf auf etwas in diese Richtung hinaus:
Da die Haftpflichtversicherung auch dienstliche Schlüssel mitversichert, z.B.
50 % der Prämie als Werbungskosten und
50 % der Prämie in Anlage Vorsorgeaufwand Zeile 50

So als Beispiel jetzt.

Kommentar von kevin1905 ,

Sind auch dann keine Werbungskosten.

Selbst wenn es welche wären, so müssten die Summe aller Werbungskosten mehr als 1.000,- € im Jahr betragen um sich überhaupt irgendwie auszuwirken.

Antwort
von tapri, 149

das kannst du, denn es verhält sich ähnlich wie bei der Rechtsschutzversicherung. Wenn du auch einen Anteil für Arbeitsrecht absicherst, dann kann dieser Anteil auch von der Steuer abgesetzt werden. Du benötigst ein Schreiben deiner Haftpflicht die dir genau aufschlüsselt, welcher Anteil für was berechnet wird. Wenn du Glück hast, bekommst dadurch den Anteil für den Firmenschlüssel. Diesen Betrag kannst und darfst du dann auch absetzen. Es wird nicht akzeptiert (zumindest bei meinem FA nicht) wenn du einfach pauschal einen Betrag ansetzt.

Kommentar von Boy1985 ,

Danke :)

Kann das eventuell noch jemand bestätigen ?
Denn deine Antwort widerspricht sich derzeit noch mit der 1.

Ich würde nämlich gerne auf Nummer sicher gehen.

Kommentar von tapri ,

dann bleibt dir nur, einen Steuerberater zu fragen. Meiner hat das mit der Rechtsschutzversicherung für mich angesetzt undes  wird vom FA auch jedes Jahr genehmigt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community