Frage von kerdogan70, 83

Haftpflichtversicherung - bei mehreren Personen und einem Auto?

Hallo liebe Community, Vorab: Ich wusste echt nicht wie ich die Frage in der Überschrift formulieren soll - also sorry dafür schonmal ! Also: Ich bin 18 und habe vor kurzem meinen Führerschein der Klasse B bestanden. Ich besitze noch kein eigenes Auto (dauert noch etwas) und müsste das meiner Mutter benutzen. Meine Frage wäre: Müsste man mich damit auch bei der Haftpflichtversicherung zusätzlich noch anmelden und die Sätze auch für mich bezahlen oder ist das nicht nötig, da meine Mutter ja schon lange versichert auf diesem Fahrzeug ist und das Fahrzeug auch auf ihrem Namen angemeldet ist ?

Danke im vorraus !

Antwort
von kevin1905, 38

Deine Mutter erhält einen Rabatt dafür, dass der Fahrerkreis nur aus ihr selbst besteht. Wenn du dieses Auto ebenfalls nutzen willst, fällt dieser Rabatt weg.

Also Versicherung anrufen und die Änderung kurz durchgeben.

Antwort
von Peter42, 42

das hängt vom Versicherungsvertrag für das Auto ab. Je jünger dort die potentiellen Fahrer sind, desto teurer ist der Beitrag (in der Regel), und darum versichern die wenigsten Halter pro forma alle Fahrer/Altersklassen ab. Wenn ein Blick in den Versicherungsvertrag nicht weiterhilft: die Versicherung anrufen und nachfragen. Wieviel das teurer wird, kann man dir dabei auch gleich mitteilen (das kann happig sein).

Übrigens bieten manche Unternehmen eine Art Zwischenlösung an - da bleibt der Beitrag gleich, aber es darf ein jüngerer Fahrer für eine gewisse Zeit (insgesamt ein paar Wochen pro Jahr) nach Bescheid bei der Versicherung trotzdem das Auto nutzen.

Antwort
von MoechteAWissen, 37

Hallo lieber kerdogan70,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung...

Grundsätzlich ist der Versicherungsnehmer (deine Mutter) verpflichtet, der
Versicherung Änderungen die den Versicherungsschutz betreffen, mitzuteilen.

Leider  wird Aufgrund deines zarten Alters, der Versicherungsbeitrag stark steigen.

Ciao und eine angenehme  Fahrt ! 

PS: Die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, hat NICHTS
mit der privaten Haftpflichtversicherung zu tun
     

Kommentar von kerdogan70 ,

Hallo, 

Vielen Dank ! 

Antwort
von Liesche, 46

Da bis zu einem bestimmten Alter Mitbenutzer eines Fahrzeugs besonders bei der Versicherung des Halters eingetragen sein müssen, Du also erst 18 Jahre alt bist und zu dieser Gruppe gehörst, müßte dies Deine Mutter vorsichtshalber bei der Versicherung melden, könnte deshalb etwas teurer werden.

Antwort
von Glucksschwein, 2

Jedes Fahrzeug hat einen Halter (Person auf die das Auto angemeldet ist), einen Versicherungsnehmer (Person auf die die Versicherung namentlich läuft) und einen Fahrerkreis.

In diesen Fahrerkreis muss jede Person mit eingeschlossen werden, die das Fahrzeug regelmäßig fährt.

Wenn du jetzt also mit dem Fahrzeug deiner Mutter fährst und nicht im Fahrerkreis stehst, zahlt die Versicherung im Schadensfall zwar erst mal, holt sich das Geld aber von dir wieder.

Nur nicht erschrecken wegen dem neuen Beitrag für die Versicherung ;) Autofahren unter 23 ist sehr teuer.

Antwort
von Johannisbeergel, 56

Also ich habe seitdem ich 18 bin meine eigene Haftpflichtversicherung, das Basispaket kostet irgendwie 53€ im Jahr...

Kommentar von kerdogan70 ,

Ist ja recht angenehm, kommt aber glaube ich auch auf den Wagen an ! Hast du denn ein eigenes Fahrzeug oder bist du lediglich ein Mitbenutzer ? Da ist der Haken für mich .... 

Kommentar von Johannisbeergel ,

Es geht dabei ja nicht nur um ein Auto, sondern alles. Später als ich meine eigene Wohnung bezogen habe, musste ich die HPV auch meinem Vermieter nachweisen.

Kommentar von kim294 ,

Deine Privathaftpflicht tritt nicht ein, wenn du Schäden mit dem Auto deiner Mutter verursachst, denn dort sind Schäden im Zusammenhang mit einem KFZ ausgeschlossen.

Kommentar von kevin1905 ,

In einer KFZ Haftpftlicht sind niemals Menschen versichert sondern ein Fahrzeug.

Die Privathaftpflicht ist eine andere Thematik.

Kommentar von siola55 ,

Hi liebe/r Johannisbeergel,

der kerdogan70 meint doch hier die Kfz-Haftpflichtversicherung!!! Und nicht deine Privathaftpflichtversicherung mit 53 € im Jahr - ausserdem ist diese Privathaftpflichtversicherung gar nicht vom Alter (volljährig mit 18 Jahren) abhängig, sondern von dem was du monentan tust... in Schule, Ausbildung, Studium hast du weiterhin über die Eltern deinen kostenlosen Privathaftpflichtschutz bis zum Abschluß deiner Ausbildung bzw. Studium! Kannst dir also deine 53 € im Jahr sparen...

Gruß siola55 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten