Frage von Hyd1337, 41

Haftet meine Haftpflicht bei Glasbruch am auto?

Hallo, mir bzw. meinem Partner ist ein kleines Malör an meinem Auto passiert. Meine Freundin wollte den Innenspiegel an meinem Auto verstellen hat dabei wohl etwas fester gedreht und die Scheibe Sprang. Es ist nun ein ca. 20cm langer Riss in der Frontscheibe (vermutlich war dort ein Steinschlag und es hat nicht mehr viel gefehlt zum Riss). Wir leben zusammen und haben eine Partnerhaftpflicht sprich eine Privathaftpflichtversicherung für uns beide in einem Vertrag. Meine Frage ist nun, kann ich es über die Privathaftplicht klären, da Sie mein Fahrzeug beschädigt hat oder muss ich es über die Teilkasko meines Fahrzeuges abrechnen und somit die SB bezahlen?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 24

Für eure Privathaftpflicht ist das auf jeden Fall ein unversicherbarer Eigenschaden

Aber wo liegt das Problem. Die Teilkasko leistet Naturalersatz und fragt gar nicht nach der Schadensursache.

carglas tauscht aus und der Versicherer verzichtet auf die SB

Teilkasko kennt außerdem keinen SF-Rabatt.

Kommentar von peterobm ,

Stichwort Benzinklausel; es zahlt ausschliesslich eine Teilkasko

Kommentar von NochWasFrei ,

Bei Austausch wird nicht auf die SB in der Teilkasko verzichtet, sondern nur bei Reparatur.

Antwort
von Rollerfreake, 22

Die Privathaftpflicht übernimmt in der Regel keine Kraftfahrzeugschäden, dafür ist die Teilkaskoversicherung zuständig. 

Antwort
von flareb, 24

Die Privathaftpflicht haftet nicht für Schäden der mitversicherten Personen untereinander (Höchstens bei Personenschäden in guten Verträgen). 

Und warum sollte die Privathaftpflicht einen nicht reparierten Schaden / Vorschaden am Auto übernehmen? Das wäre ja noch schöner. Ich finde die Frage alleine schon unverschämt. Eine Versicherung für weniger als 100 € Jahresbeitrag soll gerade stehen für Angelegenheiten der KFZ-Versicherung. 

Kommentar von flareb ,

Davon abgesehen: Die Windschutzscheibe besteht aus mehreren Schichten. Wenn man den Innenspiegel abbricht, dann passiert der Außenseite der Scheibe rein gar nichts. Außerdem ist der Innenspiegel angeklebt und würde noch nicht mal die Innenseite der Scheibe beschädigen.

Ich würde mich nicht trauen das bei meiner Versicherung einzureichen.

Nachtigall.........

Kommentar von Hyd1337 ,

Wieso sollte ich mich dafür schämen, meine Versicherung die ich seit guten 10 Jahren bezahle das erste mal in Anspruch nehmen zu wollen? Schließlich bezahle ich sie pünktlich und kann dafür doch wohl auch einen Schadensersatz verlangen. Wenn bei dir die Knete so locker sitzt kannst mir ja gerne eine spendieren :). Warum die Privathaftplicht für mich dafür in Frage käme steht doch oben, ist plausibel in einer Sprache geschrieben die du scheinbar auch beherscht. Wo ist da dein Problem? Kann es dir aber gerne auch nochmal übersetzen in eine Sprache die du verstehst. Aber nochmal für dich: Da ein Schaden an einem Gegenstand (dem Auto) passiert ist welcher NICHTS mit dem bewegen des Fahrzeugs zu tun hatte.

Kommentar von DerHans ,

Deine Konstruktion eines Schadens kann dir sehr schnell als versuchter Betrug ausgelegt werden.

Kommentar von Apolon ,

Da ein Schaden an einem Gegenstand (dem Auto) passiert ist welcher NICHTS mit dem bewegen des Fahrzeugs zu tun hatte.

Dies interessiert niemanden!

Eigenschäden sind bei der Privathaftpflichtversicherung ausgeschlossen, also erfolgt darüber keine Leistung!

Antwort
von derhandkuss, 24

Eine Privathaftpflichtversicherung übernimmt in der Regel keine Schäden, die in Verbindung mit der Nutzung eines Kfz entstehen. Dafür gibt es speziell Versicherungen für Kfz wie die Teilkasko.

Antwort
von kevin1905, 20

Ist ein TK Schaden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community