Frage von Otilie2,

Haftet ein Steuerberater wenn er Mist baut und ich erhebliche Steuernachzahlungen habe ?

Ich bin selbstständig mit einem kleinem Betrieb und mein Steuerberater hat seit 3 Jahren nicht korrekt gearbeitet . Jetzt habe ich eine erhebliche Nachforderung vom Finanzamt bekommen. Er meint dazu nur das seine Mitarbeiterin so schwer krank war und das es eben etwas "ungeschickt" gelaufen sei. Muss er denn nicht für seine Fehler gerade stehen ? Muss ich das alleine ausbaden ? Bin doch sehr enttäuscht und verzweifelt - kann ich mich wehren ?

Hilfreichste Antwort von ZauberinDanny,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Generell haftet ein Steuerberater für Fehler, die er gemacht hat. Dafür hat er auch eine teure Haftpflichtversicherung.

Zunächst einmal sollte aber klar gestellt werden, ob es sich wirklich um einen Fehler des Steuerberaters handelt oder ob es sich um einen anderen Sachverhalt handelt, bspw. versäumte Anpassung der ESt-VZ o.ä. Leider schreibst Du hierzu gar nichts, obwohl es doch genau darum geht!

Sollte es sich um den einen Fehler Deines Beraters handelt und er diesen Fehler auch eingestehen, dann kannst Du Dich sicher auch so mit ihm einigen.

Wenn Du den Fehler jedoch nicht selbst ermessen kannst bzw. aufgrund des Fehlers vermutest, dass noch weitere Fehler zu Deinen Lasten passiert sein könnten, dann beauftrage einen anderen Steuerberater, dieses für Dich zu überprüfen.

Danny

Kommentar von Otilie2,

Möchte hier verständlicherweise nicht zu sehr ins Detail gehen - aber Danke, gehe morgen zum Anwalt

Antwort von mineiro,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn es wirklich ein Fehler vom Steuerberater war, kannst du Regreßansprüche stellen! Würde hierzu aber einen Rechtsanwalt beauftragen!

Außerdem innerhalb der Frist Einspruch gegen den Bescheid einlegen!

Antwort von schnubbel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Rufe unbedingt beim Finanzamt an. Im Normalfall kannst du eine Ratenzahlung vereinbaren. Nur nicht schleifen lassen. Ob dein Steuerberater in die Pflicht genommen, werden kann, weiß ich leider nicht.

Antwort von RautenMiro,

Schreibe doch einfach mal was da falsch gelaufen sein sollte!!!! Nur eine Nachzahlung ist kein Fehler des StB. Für fachliche Fehler hat jeder StB eine Haftpflichtversicherung.

Antwort von Tomasz,

naja, kommt drauf an, weshalb Du nachzahlen sollst. Vermutlich wird es aber so sein, daß Du einfach zu wenig entrichtet hast (Vorauszahlungen zu niedrig angesetzt oder ä.?) Daß Du mit den Zahlungen für die Nachlässigkeit Deines Steuerberaters bestraft werden sollst, ist nicht wahrscheinlich.

Kommentar von Otilie2,

Ich habe mich da ganz auf meinen Steuerberater verlassen. Wenn der zu wenig angesetzt hat ist das doch nicht mein Vergehen !!! Aber das werde ich ihm nicht beweisen können.

Kommentar von Tomasz,

naja, ein anderer Steuerberater hätte Dich eben gleich mehr bezahlen lassen, ist ja auch nix gespart. Mit weniger Zahlungen wärst Du aber vermutlich in keinem Fall weggekommen, halt nur zu ei nem anderen Zeitpunkt.

Kommentar von Tomasz,

P.S.: Ruf einfach mal beim Finanzamt an, die sind meist sehr kooperativ und erklären bereitwillig ihre Schriebe.

Antwort von Phoenix29,

Schadensersatz muss er nicht leisten.

Antwort von RedPhantom,

Wenn du ihm seine Fehler nachweisen kannst kannst du ihn dafür auch haftbar machen

Kommentar von Otilie2,

Und bei wem od. wo könnte ich das ? Wer kann mich da beraten ? Ein Rechtsanwalt oder ...?

Kommentar von RedPhantom,

ja mit m RA für Steuerrecht biste auf der sicheren Seite. Der sollte auch die schluplöcher kennen durch die dein "Berater" versuchen wird sich rauszuwinden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten