Haften nur die Aktionäre oder auch die Gesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja die AG haftet mit dem Gesellschaftsvermögen, also dem Teil des Vermögens, das die Schulden übersteigt (Eigenkapital). Darin sind unter anderem einbehaltene Gewinne, satzungsmäßige und gesetzliche Gewinnrücklagen zu finden, sowie das Grundkapital. Die Aktionäre haften dadurch, dass ihnen ein relativer Anteil am Unternehmen gehört und wenn das Unternehmen zum Beispiel eine hohe Strafe aus einem Prozess zahlen muss (bsp. VW) wird es eine Rückstellung dafür aus dem Eigenkapital bilden. Das hat zur Folge, dass der Anspruch des Aktionärs um diesen Rückstellungsbetrag sinkt, da dieses Geld nicht mehr Gesellschaftseigentum ist. Als Aktionär bist du Gesellschaftseigentümer. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Verbindlichkeiten gegenüber Gläubigern haften nicht die Aktionäre, sondern die Firma als juristisches Organ.

Stammkapital gibt bei AGs nicht, wohl aber bei GmbHs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Grundkapital um eine AG zu gründen beträgt 50.000,- €.

Deine Frage wirst du etwas konkreter stellen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?